13890141404_9999.jpg
Olaf Kupfer, WZ.

Olaf Kupfer, WZ.

Nanninga, Bernd (bn)

Olaf Kupfer, WZ.

Der Transfer Dzekos macht Sinn, weil Wolfsburg – müde von den steten Willensbekundungen für einen Abgang – ohnehin beschlossen hatte, den Bosnier nach Saisonende ziehen zu lassen.

Weil der VfL alle Ziele dieser Saison schon nach der Hinrunde verspielt hat, will Manager Dieter Hoeneß jetzt den Umbruch einleiten. Trotz eines Vertrags bis 2013 hätte er Dzeko für dieses Vorhaben nicht mehr voller Überzeugung einplanen können.

Der Fußballer Dzeko bleibt so oder so eine Wolfsburger Erfolgsgeschichte. Mit ihm ist der Meistertitel 2008 verbunden – und nun eine Wertsteigerung von 31 Millionen Euro. Mehr geht nicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer