Bundestrainer
Vital Heynen trifft mit dem DVV-Team auf Japan, Argentinien und Frankreich. Foto: Adam Warzawa

Vital Heynen trifft mit dem DVV-Team auf Japan, Argentinien und Frankreich. Foto: Adam Warzawa

dpa

Vital Heynen trifft mit dem DVV-Team auf Japan, Argentinien und Frankreich. Foto: Adam Warzawa

Stuttgart (dpa) - Die deutschen Volleyballer stehen in der reformierten Weltliga vor schwierigen, aber zugleich lösbaren Aufgaben.

Die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen trifft in Gruppe D auf Japan, Argentinien und Frankreich, teilte der Deutsche Volleyball-Verband mit. Den Auftakt bestreiten die Heynen-Schützlinge Ende Mai zuhause gegen Japan, ehe es gegen Argentinien und schließlich Anfang Juni Frankreich geht. Die Weltliga wird 2014 erstmals mit 28 Teams ausgetragen. Deutschland schloss den hochkarätigen Wettbewerb 2013 als Siebter ab.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer