Krasnodar/Dresden (dpa) - Die Volleyballerinnen des Dresdner SC sind aus dem Europapokal ausgeschieden. Sie verloren das Rückspiel im Achtelfinale des CEV-Cups bei Dinamo Krasnodar mit 1:3 (15:25, 25:23, 18:25, 11:25).

Nachdem sich die Elbestädterinnen bereits im Hinspiel mit 0:3 geschlagen geben mussten, waren sie nur noch mit wenig Hoffnung nach Russland gereist. Dennoch verkauften sich die Gäste wesentlich besser als im Hinspiel. Im vierten Satz hatten die DSC-Damen vor 2800 Zuschauern allerdings dem Druck der Gastgeberinnen nichts mehr entgegenzusetzen.

Damit ist der deutsche Pokalsieger und Challenge-Cup-Gewinner der Vorsaison in diesem Jahr schon aus beiden Pokalwettbewerben ausgeschieden. Auf nationaler Ebene hatte Dresden im Halbfinale mit 2:3 in Stuttgart verloren. «Ich bin dennoch nicht unzufrieden, denn die Mannschaft hat sich gegenüber dem Hinspiel deutlich gesteigert», sagte Trainer Alexander Waibl.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer