Sieger
Hendrik Feldwehr gewann in Amiens. Foto: Bernd Thissen

Hendrik Feldwehr gewann in Amiens. Foto: Bernd Thissen

dpa

Hendrik Feldwehr gewann in Amiens. Foto: Bernd Thissen

Amiens (dpa) - Die deutschen Brustschwimmer haben im französischen Amiens einen Dreifacherfolg gefeiert. Bei der zweiten von vier Stationen der Golden Tour gewann Hendrik Feldwehr die 50 Meter Brust in 27,76 Sekunden.

Dabei verwies der Essener Marco Koch (Darmstadt/28,24) und Christian vom Lehn (Essen/28,82) auf die Plätze zwei und drei. Eine halbe Stunde später musste sich Koch über 200 Meter Lagen als Zweiter in 2:01,89 Minuten nur dem Schweizer Jeremy Desplanches (2:01,18) geschlagen gegen.

Bereits am Vortag hatte Europameister Koch in der noch jungen Langbahn-Saison die 200 Meter Brust in Weltjahresbestzeit von 2:10,10 Minuten gewonnen. Zudem wurde er in Amiens über 100 Meter Brust (1:01,26) Zweiter vor Feldwehr. Insgesamt gab es für das Team des Deutschen Schwimm-Verbands (DSV) an drei Tagen ein Dutzend Podestplätze. Die nächste von vier Stationen wird vom 6. bis 8. März Marseille sein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer