Korruptionsvorwürfe setzen FIFA-Präsident Blatter unter Druck

Straßburg (dpa) - Im Europarat ist bei einer Debatte über Ethik im Sport FIFA-Präsident Joseph Blatter scharf unter Beschuss geraten. Thema war am Mittwoch die Korruptionsaffäre um das 2001 in Konkurs gegangene Schweizer Marketing-Unternehmen ISMM/ISL. «Die Führung der FIFA und ihr Präsident haben nicht viel getan, um die Schuldigen zu identifizieren und zur Rechenschaft zu ziehen», sagte der Berichterstatter der Versammlung, der konservative Franzose François Rochebloine. Er habe im Gegenteil den Eindruck, dass bei der FIFA «eine Art Gesetz des Schweigens verhängt wurde».

Innenminister Friedrich gegen EM-Boykott

Berlin (dpa) - Sechs Wochen vor Beginn der Fußball-EM in der Ukraine hat sich Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) strikt gegen einen Boykott der Europameisterschaft (8. Juni bis 1. Juli) ausgesprochen. «Ich würde nicht mit Boykott drohen», meinte der auch für den Sport zuständige Minister am Mittwoch in Berlin auf eine Frage zum Menschenrechtsfall Julia Timoschenko. Die frühere Regierungschefin der Ukraine war aus Protest gegen ihre Haftbedingungen in einen unbefristeten Hungerstreik getreten.

1. FC Nürnberg bindet Chandler bis 2015 an sich

Nürnberg (dpa) - Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg hat das Ringen um Leistungsträger Timothy Chandler für sich entschieden und den Abwehrspieler bis 2015 an sich gebunden. Der Vertrag mit dem 22 Jahre alten US-Nationalspieler wurde vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert, teilte der «Club» am Mittwoch mit. Chandler sprach von einer «Herzensentscheidung» für die Franken: «Beim 1. FC Nürnberg bin ich zum Bundesliga-Spieler geworden. Ich verdanke den Verantwortlichen des Vereines sehr viel.»

Frühes Aus für Titelverteidiger Mayer in Bukarest

Bukarest (dpa) - Titelverteidiger Florian Mayer ist beim ATP-Turnier in Bukarest bereits in der zweiten Runde ausgeschieden. Nach einem Freilos zum Auftakt unterlag der an Nummer zwei gesetzte Tennisprofi aus Bayreuth am Mittwoch dem Belgier Xavier Malisse mit 5:7, 6:4, 4:6. Daniel Brands steht bei der mit 450 000 Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung dagegen im Viertelfinale. Der Tennisprofi aus Deggendorf gewann gegen Jurgen Zopp aus Estland mit 7:6 (7:3), 6:3.

Lurz gewinnt Langstrecken-Weltcup in Mexiko - Maurer Zweite

Cancun (dpa) - Rekord-Weltmeister Thomas Lurz ist drei Monate vor Beginn der Olympischen Spiele in Form. Der Würzburger Schwimmer gewann in Cancun (Mexiko) den Langstrecken-Weltcup über 10 Kilometer. Lurz beendete damit die Siegesserie des aktuellen Weltmeister Spyridon Gianniotis (Griechenland), der zuvor alle drei Weltcuprennen über die olympische Distanz gewonnen hatte. Bei den Frauen musste sich die zweimalige Weltmeisterin Angela Maurer (Wiesbaden) wie bereits im 25-km-Rennen bei der WM 2011 in Schanghai lediglich der Brasilianerin Ana Marcela Cunha knapp geschlagen geben.

Nowitzki hat in den Playoffs nur ein Ziel: den Titel

Dallas/Frankfurt (dpa) - Für Dirk Nowitzki zählt in den am Wochenende beginnenden NBA-Playoffs nur ein Ziel. Der Würzburger will mit den Dallas Mavericks seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. «Ob du in der ersten, zweiten oder dritten Runde ausscheidest, ist egal, wenn du nicht den Titel holst», sagte Nowitzki in einem Interview der Nachrichtenagentur dpa. Zwei Tage vor dem Ende der Hauptrunde der US-Basketball-Profiliga kommen als Kontrahenten für die Mavericks noch die Oklahoma City Thunder und die Los Angeles Lakers infrage.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer