Malaysia-Training: Schumacher Zweiter

Sepang (dpa) - Michael Schumacher hat am Freitag im Formel-1-Training zum Großen Preis von Malaysia die zweitbeste Zeit erzielt. Der Rekordweltmeister musste am Nachmittag (Ortszeit) in Sepang im MercedesAMG lediglich McLaren-Pilot Lewis Hamilton den Vortritt lassen. Der britische Ex-Champion und Australien-Dritte kam in der zweiten Session in 1:38,172 Minuten allerdings nicht mehr an seine Topzeit vom Vormittag heran (1:38,021). Zwei Tausendstelsekunden hinter Schumacher reihte sich am Nachmittag Auftaktsieger Jenson Button im zweiten McLaren ein, der exakt die gleiche Zeit fuhr wie Titelverteidiger Sebastian Vettel.

Hoffenheim nach Tanner-Aus: Briel und Babbel in der Verantwortung

Zuzenhausen (dpa) - 1899 Hoffenheim hat sich einen Tag nach der Trennung von Manager Ernst Tanner in der Führung neu aufgestellt. Der Geschäftsführer für Finanzen und Organisation, Frank Briel, übernimmt von Tanner kommissarisch dessen Manager-Aufgaben als Geschäftsführer Sport. Markus Babbel ist neben seiner Trainertätigkeit auch für die Saisonplanung bis zum Rundenende im Sommer zuständig. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Freitag mit.

Medien: BVB-Stürmer Barrios wechselt nach China

Peking/Dortmund (dpa) - Lucas Barrios steht laut Medienberichten vor einem Wechsel von Borussia Dortmund zum chinesischen Fußball-Meister Evergrande. Wie die «Bild» und die chinesische Zeitung «Jinghua Shibao» (Freitag) übereinstimmend berichten, soll der paraguayische Nationalspieler bereits einen ab Sommer gültigen Vierjahresvertrag unterschrieben haben. Die Transfersumme für den beim Revierclub zuletzt auf die Ersatzbank verbannten Torjäger beträgt demnach zwischen 12 und 15 Millionen Euro. BVB-Manager Michael Zorc wollte den möglichen Transfer weder bestätigen noch dementieren: «Wir geben keinen Kommentar ab.»

Fünf Jahre Haft für Sprengstoff-Attacke im Fußballstadion

Osnabrück (dpa) - Wegen eines Sprengstoffanschlags auf ein Drittliga-Fußballspiel hat das Landgericht Osnabrück am Freitag einen 24 Jahre alten Mann zu fünf Jahren Haft verurteilt. Außerdem muss er eine erhebliche Geldsumme an die Nebenkläger bezahlen. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der aus Italien stammende Ultra-Fan von Preußen Münster am 10. September vorsätzlich die Verletzung von zahlreichen Fans des gegnerischen VfL Osnabrück in Kauf genommen hat. Bei dem Sprengstoffanschlag wurden 33 Menschen im Stadion zum Teil schwer verletzt. Zu den Opfern gehörten neben zahlreichen Polizisten auch Kinder.

Telekom will Bundesliga-Pay-Rechte - Sky: Kein Kommenta

Hannover/München (dpa) - Die Deutsche Telekom will ihr Engagement in der Fußball-Bundesliga auf die Live-Rechte im Bezahlfernsehen (Pay TV) ausdehnen. Das Unternehmen informiere nach Angaben der «Bild» (Freitag) derzeit die großen Vereine über entsprechende Pläne. Rekordmeister Bayern München - dort ist der Konzern Hauptsponsor - sei bereits eingeweiht. Die Telekom überträgt bereits die Bundesliga-Partien im Internet-Fernsehen (IPTV) über «Liga total», die Rechte für den lukrativeren Pay-TV-Bereich liegen bei Sky.

Lazio: Klose fällt vier Wochen aus - EM nicht in Gefahr

München/Rom (dpa) - Fußball-Nationalspieler Miroslav Klose muss nach einer Muskelverletzung voraussichtlich vier Wochen pausieren, aber nicht um seine EM-Teilnahme fürchten. Der 33 Jahre alte Angreifer von Lazio Rom hat sich bei einem Trainingsspiel einen Riss im Beugemuskel des linken Oberschenkels zugezogen, wie der italienische Erstligist am Freitag berichtete. Klose war extra zur Untersuchung der Verletzung nach München zu Nationalmannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt gereist. Der 114-malige Nationalspieler wird Lazio voraussichtlich bis Mitte April fehlen. Die Vorbereitung der Nationalmannschaft auf die Europameisterschaft beginnt Mitte Mai.

Harte Strafen für Panathinaikos nach Fan-Ausschreitungen

Athen (dpa) - Panathinaikos Athen kommen die Ausschreitungen seiner Fans am vergangenen Sonntag im Derby gegen Olympiakos Piräus teuer zu stehen. Dem griechischen Traditionsclub werden in der laufenden Meisterschaft drei und in der kommenden Spielzeit zwei Punkte abgezogen. Außerdem müssen die Athener vier Heimspiele vor leeren Tribünen austragen und eine Geldstrafe von 252 500 Euro zahlen. Dies beschloss in der Nacht zum Freitag das Disziplinarkomitee des griechischen Fußballverbandes (HFF). Die abgebrochene Partie gegen Piräus wurde mit 0:3 Toren gewertet.

Verband und GdP: Pechstein soll wieder gefördert werden

Heerenveen (dpa) - Claudia Pechstein soll künftig wieder durch die Bundespolizei gefördert werden. Das verlangen die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) und die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in einer gemeinsamen Erklärung vom Freitag. Am Rande der Einzelstrecken-WM in Heerenveen hieß es weiter, Pechstein solle wieder wie alle anderen 161 Polizeisportler unterstützt werden und von der Bundespolizei Gehaltszahlungen samt Krankenversicherung erhalten. Sie dürfe gegenüber der Bundesrepublik Deutschland zu Recht als unbescholten gelten.

Boll klagt über Übelkeit - Trainingspause vor WM-Start

Dortmund (dpa) - Zwei Tage vor Beginn der Mannschafts-WM in Dortmund sorgt sich Tischtennis-Bundestrainer Jörg Roßkopf um die Gesundheit von Timo Boll. Der deutsche Top-Star konnte am Freitag nicht wie geplant in der Westfalenhalle trainieren. «Timo hat beim Frühstück über Übelkeit geklagt. Wir haben dann vereinbart, dass er am Morgen nicht trainiert», berichtete Roßkopf bei der Auftakt-Pressekonferenz. «Ich hoffe, dass er jetzt nicht zu viel Kraft verliert. Er war in einer sehr guten körperlichen Verfassung.» Ob der Rekord-Europameister zum WM-Start an diesem Sonntag gegen Tschechen und Spanien spielen kann, ist laut Roßkopf offen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer