Neuner Dritte im Sprint - Saizewa siegt

Nove Mesto (dpa) - Magdalena Neuner hat beim Biathlon-Weltcup im tschechischen Nove Mesto Platz drei im Sprint geholt. Die Wallgauerin leistete sich bei schwierigen Windverhältnissen am Freitag drei Fehler im Stehendanschlag und verpasste dadurch einen möglichen Sieg. Den holte sich die Russin Olga Saizewa, die fehlerfrei blieb und im Ziel 34,5 Sekunden Vorsprung vor Neuner hatte. Platz zwei sicherte sich die Norwegerin Tora Berger mit zwei Fehlern. Neuner behauptete ihre Führung im Gesamtweltcup, nachdem sie drei der vier zuvor ausgetragenen Sprints gewonnen hatte.

Kostelic gewinnt Super-Kombi in Wengen - Sander 36.

Wengen (dpa) - Skirennfahrer Ivica Kostelic hat mit einem starken Slalom bei der Super-Kombination im schweizerischen Wengen den dritten Weltcup-Sieg dieses Winters geschafft. Nach Platz 23 in der Abfahrt schob sich der Gesamtweltcupsieger aus Kroatien am Freitag noch ganz nach vorne. Dabei holte er im Torlauf mehr als drei Sekunden auf den Führenden Beat Feuz heraus. Der Schweizer erreichte vor dem Amerikaner Bode Miller den zweiten Platz. Für Kostelic war es der 21. Weltcup-Erfolg seiner Karriere. Andreas Sander fiel als einziger deutscher Starter im Slalom von Rang 31 auf 36 zurück.

Lamy Chappuis gewinnt Springen - Frenzel Siebter

Chaux-Neuve (dpa) - Weltcup-Spitzenreiter Jason Lamy Chappuis aus Frankreich hat am Freitag das Springen beim Weltcup der Nordischen Kombination in Chaux-Neuve gewonnen. Der Lokalmatador kam auf 111 Meter und geht mit zwei Sekunden Vorsprung vor dem Amerikaner Brian Fletcher in den 10-Kilometer-Lauf. Rang drei belegt der Finne Janne Ryynänen, der sieben Sekunden Rückstand hat. Bester Deutscher war Eric Frenzel als Siebter. Der Oberwiesenthaler landete bei 111 Metern und muss zwölf Sekunden aufholen.

Kein Comeback von Birgit Prinz beim FFC Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa) - Rekordnationalspielerin Birgit Prinz wird nicht noch einmal die Fußballschuhe für den 1. FFC Frankfurt schnüren. Trotz intensiven Werbens des Frauen-Pokalsiegers schlug Prinz ein Comeback-Angebot aus und bekräftigte in einem Gespräch mit FFC-Manager Siegfried Dietrich ihren im vergangenen Sommer verkündeten Rücktritt. Dies teilte der Club am Freitag mit. Prinz hatte nach der misslungenen Heim-Weltmeisterschaft 2011 mit dem Ausscheiden im Viertelfinale ihre internationale und nationale Karriere beendet.

Kartellamt erlaubt DFL-Vermarktungspläne

Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt hat grundsätzlich Grünes Licht für die zentrale Vermarktung der Medienrechte für die Fußball-Bundesliga gegeben. Der Ligaverband und die Deutsche Fußball Liga (DFL) müssen allerdings umfangreiche Kriterien bei der Rechtevergabe an den Spielen der Bundesliga und 2. Bundesliga ab der Saison 2013/2014 beachten. Auf dieser Grundlage sehe das Bundeskartellamt keinen Anlass zum Einschreiten gegen die von der DFL geplante Zentralvermarktung, berichtete die Wettbewerbsbehörde am Freitag in Bonn.

Hockey-Damen starten mit 5:3-Sieg in Hallen-EM

Leipzig (dpa) - Die deutschen Hockey-Damen sind mit dem erwarteten Sieg in die Hallen-Europameisterschaft in Leipzig gestartet. Gegen Aufsteiger Tschechien kam die von Marc Herbert betreute Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) am Freitag zu einem 5:3 (3:1)-Erfolg. Dinah Grote (2), Spielführerin Rebecca Landshut, Franziska Hauke und Eva Frank erzielten die Tore für den Mitfavoriten.

Kohlschreiber verpasst Finale von Auckland

Auckland (dpa) - Philipp Kohlschreiber hat beim ATP-Turnier im neuseeländischen Auckland das Endspiel knapp verpasst. Der 28 Jahre alte Tennisprofi verlor am Freitag im Halbfinale gegen den Belgier Olivier Rochus mit 7:6 (7:4), 1:6, 4:6. Dennoch tankte der Augsburger bei der Veranstaltung viel Selbstvertrauen für die an diesem Montag beginnenden Australian Open. Dort trifft der Davis-Cup-Spieler, der in Auckland vor drei Jahren das Turnier gewonnen hatte, allerdings in der ersten Runde auf den an Nummer 25 gesetzten Argentinier Juan Monaco.

Lösbare Aufgaben für deutsche Tennisprofis

Melbourne (dpa) - Die deutschen Tennisprofis haben bei der Auslosung für die Australian Open lösbare Aufgaben zugeteilt bekommen. Die an Nummer 14 gesetzte Sabine Lisicki bekommt es beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres mit einer Qualifikantin zu tun, US-Open-Halbfinalistin Angelique Kerber trifft zunächst auf die Australierin Bojana Bobusic, die mit einer Wildcard ins Hauptfeld kam. Etwas schwerer wird es für die an Nummer 21 notierte Julia Görges. Die 23-Jährige spielt gegen die Slowenin Polona Hercog, immerhin Nummer 36 der Welt. Bei den Herren trifft der an Nummer 20 gesetzte Florian Mayer zum Auftakt auf Yen Lu aus Taiwan.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer