Neuner verschießt Staffelsieg: Vier Strafrunden

Oberhof (dpa) - Magdalena Neuner hat den Staffelsieg der deutschen Biathletinnen beim Weltcup in Oberhof am Schießstand vergeben. Nach den vier Strafrunden der als Schlussläuferin eingesetzten Rekordweltmeisterin war der schon sicher geglaubte Erfolg dahin. Andrea Henkel, Tina Bachmann, Sabrina Buchholz und Neuner hatten am Ende als Vierte 1:49,4 Minuten Rückstand auf Sieger Russland. Platz zwei ging an Norwegen vor Frankreich. Die Weltcup-Woche in Thüringen wird am Donnerstag mit der Staffel der Männer fortgesetzt.

Peterhansel erobert Dakar-Führung zurück

Chilecito/Argentinien (dpa) - Mit einem Sieg auf der vierten Etappe hat Stéphane Peterhansel seine Führung bei der 33. Rallye Dakar zurückerobert. Der Franzose, der das Offroad-Rennen bereits sechsmal auf dem Motorrad und dreimal mit dem Auto gewinnen konnte, war am Mittwoch auf der 326 Kilometer langen Wertungsprüfung zwischen San Juan und Chilecito in Argentinien mit seinem Mini des hessischen X-raid-Teams der Schnellste. In der Gesamtwertung liegt Peterhansel nun 5:41 Minuten vor Giniel de Villiers aus Südafrika und dessen deutschem Beifahrer Dirk von Zitzewitz.

Deutsches Tennis-Trio in Doha ausgeschieden

Doha (dpa) - Die deutschen Tennis-Profis Benjamin Becker, Denis Gremelmayr und Matthias Bachinger sind am Mittwoch im Achtelfinale des ATP-Turniers in Doha ausgeschieden. Der Saarländer Becker unterlag bei der mit rund einer Million Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung dem Franzosen Gael Monfils mit 5:7, 6:4, 5:7. Chancenlos war Gremelmayr beim 2:6, 2:6 gegen den an Nummer eins gesetzten Spanier Rafael Nadal. Bachinger verlor gegen den an Nummer fünf gesetzten Serben Viktor Troicki mit 6:7 (6:8), 1:6.

Nächster Rückschlag für Bayern-Basketballer

Ulm/Bamberg (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München haben in der Bundesliga den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen. Beim Überraschungsteam ratiopharm Ulm unterlag die Mannschaft von Trainer Dirk Bauermann am Mittwochabend in letzter Sekunde mit 75:76 (34:44) und kassierte damit die sechste Niederlage im siebten Auswärtsspiel. Ulm bleibt daheim ungeschlagen und ist weiter erster Verfolger von Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg. Die Franken deklassierten in ihrem Nachholspiel die EWE Baskets Oldenburg in eigener Halle mit 84:57 (37:27) und haben damit weiter zwei Punkte Vorsprung auf Ulm.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer