Bayern siegen dank Gomez - HSV nun Letzter

Berlin (dpa) - Der FC Bayern München ist nach dem dritten Sieg in Serie in der Fußball-Bundesliga weiter auf dem Vormarsch. Der deutsche Rekordmeister gewann am Samstag dank der drei Tore von Nationalstürmer Mario Gomez mit 3:0 beim 1. FC Kaiserslautern. Neuer Tabellenletzter ist der Hamburger SV, der dem 1. FC Köln in einem verrückten Spiel daheim 3:4 unterlag. Der SC Freiburg schoss den VfL Wolfsburg mit einem 3:0-Heimsieg tief in die Krise. Werder Bremen setzte sich dank des 2:1 in Hoffenheim hinter den Bayern in der Spitzengruppe fest. Dem 1. FC Nürnberg gelang mit dem mühsamen 1:0 gegen Aufsteiger FC Augsburg der zweite Saisonsieg.

Lahm: «Ich würde es wieder so machen»

Berlin (dpa) - Nationalmannschaftskapitän Philipp Lahm bereut trotz aller Kritik die Veröffentlichung seines Buches nicht. Er würde es wieder so machen, sagte der Bayern-Profi der «Bild am Sonntag». Vorab veröffentlichte Passagen aus seinem Werk «Der feine Unterschied» hatten zuvor heftigen Wirbel ausgelöst und Lahm zu einer Entschuldigung gezwungen. Die Aufregung und Hysterie um sein Buch empfindet Lahm nach eigenen Worten als überzogen. Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger erklärte, der Verein habe den Ärger um das Buch sehr gelassen verfolgt. Lahms Kritik an früheren Trainern und Mitspielern sei sehr sachlich.

Vettel auch in Spa auf Pole Position

Spa-Francorchamps (dpa) - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat auch für den Großen Preis von Belgien die Pole Position erobert. Der Red-Bull-Pilot fuhr am Samstag in Spa-Francorchamps in 1:48,298 Minuten die schnellste Runde der Qualifikation. Es ist im zwölften Saisonrennen die neunte Pole Position für den WM-Spitzenreiter. Zweiter wurde McLaren-Fahrer Lewis Hamilton vor Vettels Teamgefährte Mark Webber. Nico Rosberg fuhr im Mercedes auf Rang fünf. Rekordchampion Michael Schumacher war bei seinem Jubiläum 20 Jahre nach seinem Formel-1-Debüt schon in der ersten Runde mit seinem Silberpfeil in die Leitplanken gekracht und ausgeschieden. Vettels Teamkollege Webber wird auch im kommenden Jahr für Red Bull fahren.

Kenias Läuferinnen holen alle Medaillen bei WM-Auftakt

Daegu/Südkorea (dpa) - Kenias Läuferinnen haben zum Auftakt der Leichtathletik-WM in Daegu im Marathon und über 10 000 Meter alle Medaillen geholt. Topfavoritin Edna Kiplagat setzte sich am Samstag im Marathon in 2:28:43 Stunden gegen Priscah Jeptoo und Sharon Cherop durch. Es ist der erste Dreifach-Erfolg im Marathon eines Landes bei WM und Olympischen Spielen sowohl bei Frauen als auch Männern. Die 31-jährige Kiplagat hatte 2010 überraschend den New-York-Marathon gewonnen. Deutsche Läuferinnen waren nicht am Start. Über 10 000 Meter siegte Vivian Cheruiyot in 30:48,98 Minuten vor Sally Kipyego und Titelverteidigerin Linet Masai. In der WM-Geschichte gelangen über die 10 000-Meter-Distanz der Frauen zuvor nur Äthiopien in den Jahren 2001 und 2005 Dreifach-Erfolge.

Hockey-Damen EM-Zweite - Niederlande zu stark

Mönchengladbach (dpa) - Der Angriff der deutschen Hockey-Damen auf den Europameistertitel ist gescheitert. Im Finale von Mönchengladbach musste sich die Mannschaft von Bundestrainer Michael Behrmann am Samstag dem Top-Favoriten aus den Niederlanden leistungsgerecht 0:3 (0:2) geschlagen geben. 8000 Zuschauer im Hockeypark sahen eine gutklassige Begegnung und einen verdienten Sieger. Mit der dritten EM-Endspielteilnahme in Serie haben die deutschen Damen aber die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 sicher.

Vielseitigkeits-EM: Deutsche Reiter vor Titel

Luhmühlen (dpa) - Die deutschen Vielseitigkeits-Reiter greifen bei der Heim-EM in Luhmühlen nach zwei Titeln. Sandra Auffarth mit Opgun Louvo, Ingrid Klimke mit Abraxxas und Weltmeister Michael Jung mit Sam verteidigten am Samstag beim Geländeritt ihre souveräne Führung in der Mannschaftswertung vor Titelverteidiger Großbritannien und Frankreich. Andreas Dibowski mit Fantasia schied hingegen nach einem Sturz aus. Die Entscheidung fällt am Sonntag im Springen. Die drei besten Einzelergebnisse zählen für die Teamwertung. In der Einzelwertung führt weiterhin Klimke vor Jung.

Schwergewichtler Tölzer verpasst erneut WM-Titel

Paris (dpa) - Schwergewichtler Andreas Tölzer hat bei der Judo-WM den Titelgewinn erneut knapp verpasst. Wie im Vorjahr scheiterte der Mönchengladbacher am Samstag im Finale in Paris am französischen Lokalmatadoren Teddy Riner und musste sich wie 2010 mit Silber begnügen. Mit der Medaille bewahrte der Routinier die deutschen Athleten ein Jahr vor Olympia aber vor einer kompletten Pleite.

Turner Boy erstmals deutscher Mehrkampfmeister

Göppingen (dpa) - Philipp Boy hat nach der Vize-Weltmeisterschaft und dem EM-Gold im Turnen nun auch erstmals den deutschen Meistertitel im Mehrkampf gewonnen. Bei den Meisterschaften in Göppingen setzte sich der Favorit am Samstag mit 89,85 Punkten vor Marcel Nguyen aus Unterhaching und Eugen Spiridonov aus Bous durch. Damit dürften sich die ersten Drei auf jeden Fall die Tickets zur WM in Tokio gesichert haben. Die Nominierung will Cheftrainer Andreas Hirsch am Sonntag bekanntgeben. Fabian Hambüchen musste wegen seiner operierten Achillessehne auf Boden und Sprung verzichten, glänzte aber am Reck und dürfte das WM-Ticket ebenfalls sicher haben.

Goller/Ludwig holen vierten Beach-Meistertitel

Timmendorfer Strand (dpa) - Die Beach-Volleyballerinnen Sara Goller und Laura Ludwig haben sich den vierten deutschen Meistertitel ihrer Karriere gesichert. Die zweimaligen Europameisterinnen nahmen am Samstag in Timmendorfer Strand beim 2:1 erfolgreich Revanche für die Vorjahresniederlage gegen Jana Köhler und Julia Sude. Platz drei sicherten sich Karla Borger/Britta Büthe, die Katrin Holtwick und Ilka Semmler im kleinen Finale mit 2:0 besiegten.

Lisicki stürmt ins Tennis-Finale von Dallas

Dallas/New York (dpa) - Die Berlinerin Sabine Lisicki hat im Eiltempo das Finale des WTA-Turniers von Dallas erreicht, ein rein deutsches Tennis-Endspiel gegen Angelique Kerber verhinderte jedoch die Französin Aravane Rezai. Lisicki ließ am Freitag (Ortszeit) der Rumänin Irina-Camelia Begu beim 6:0, 6:1 keine Chance und trifft nun auf Rezai, die sich knapp mit 6:2, 3:6, 7:5 gegen die Kielerin Kerber durchsetzte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer