Olympia 2018: Lösung für Grundstücksstreit nahe

München (dpa) - Im Grundstücksstreit der bayerischen Olympia- Macher mit zahlreichen Garmischer Bauern zeichnet sich eine baldige Lösung ab. «Wir versuchen, das diese oder nächste Woche unter Dach und Fach zu bringen», sagte der bayerische Staatskanzleichef Siegfried Schneider (CSU) am Montag in München einen Tag vor Abgabe der offiziellen Bewerbungsdokumente für die Olympischen Winterspiele 2018 beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC). In einem Brief an IOC-Präsident Jacques Rogge hatten 59 Landwirte bekräftigt, ihr Land im Schneepark Garmisch-Partenkirchen nicht für die Spiele zur Verfügung zu stellen.

Torwarttausch: Beckenbauer kritisiert van Gaal

München (dpa) - Der mögliche Torwarttausch beim FC Bayern München sorgt weiter für Gesprächsstoff. In seiner «Bild»-Kolumne (Montag) äußerte Franz Beckenbauer Unverständnis für den Plan von Trainer Louis van Gaal, in der Rückrunde den jungen Thomas Kraft anstelle von Routinier Hans-Jörg Butt ins Tor zu stellen. «Klüger wäre es gewesen, wenn sich Louis van Gaal bei einer so wichtigen Frage vorher mit den Verantwortlichen des FC Bayern besprochen hätte», schreibt der Ehrenpräsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters.

FIFA bestätigt Hirsch-Rückzug - DFB zurückhaltend

Frankfurt/Main/Zürich (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will sich vorerst nicht zum Rücktritt von Günter Hirsch aus der FIFA- Ethikkommission äußern. Der Verband werde sich erst über die Hintergründe informieren, sagte ein DFB-Sprecher am Montag und betonte, dass Hirsch nicht vom DFB in das Gremium des Weltverbands entsandt worden sei. Die FIFA bestätigte am Montag den Eingang des Schreibens an den Kommissionsvorsitzenden Claudio Sulser und erklärte weiter, dass Hirsch lediglich an der konstituierenden Sitzung der Ethikkommission am 23. Oktober 2006 teilgenommen habe.

Nach WM-Aus: Kombinierer Haseney beendet Laufbahn

Oberhof (dpa) - Der nordische Kombinierer Sebastian Haseney vom SC Motor Zella-Mehlis hat rund sechs Wochen vor der Weltmeisterschaft in Oslo seine aktive Laufbahn beendet. «Das Niveau beim Springen ist sehr hoch. Da habe ich den Anschluss nicht geschafft, bin zu weit hinterhergesprungen», sagte Haseney am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Der WM-Zweite mit dem deutschen Team 2005 in Oberstdorf und 2007 in Sapporo hatte nach dem verkorksten Olympia-Winter den WM-Start als letzten Höhepunkt seiner Laufbahn angepeilt, zuletzt aber die angestrebten einstelligen Ränge mehrfach verfehlt.

Ermittler: Skispringerin starb an Virusinfektion

Konstanz (dpa) - Die italienische Skispringerin Simona Senoner ist an einer schweren Virusinfektion gestorben. Dies habe die Obduktion ergeben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Konstanz am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Ein Fremdverschulden liege nicht vor. Die 17 Jahre alte Athletin war am Donnerstag kurz vor dem Continentalcup in Schonach in ihrem Hotelzimmer zusammengebrochen und am Freitag in der Universitätsklinik Freiburg gestorben.

Tennisprofi Mayer in Sydney weiter - Becker raus

Sydney (dpa) - Tennisprofi Florian Mayer ist beim ATP-Turnier in Sydney in die zweite Runde eingezogen. Der Bayreuther gewann am Montag sein Auftaktspiel gegen den Briten James Ward mit 7:5, 6:0 und trifft nun auf den Argentinier Juan Martin del Potro. Benjamin Becker aus Mettlach scheiterte hingegen bei der Hartplatzveranstaltung am Ukrainer Sergej Stachowski mit 6:7 (3:7), 6:7 (6:8). Weitere deutsche Profis nehmen nicht an dem Vorbereitungsturnier auf die Australian Open teil.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer