Trotz 2:3-Niederlage in Rom - Bayern München Gruppensieger

Rom (dpa) - Trotz einer 2:3-Pleite beim AS Rom hat der FC Bayern den Gruppensieg in der Champions League geschafft. Der schon für das Achtelfinale qualifizierte deutsche Fußball-meister gab am Dienstagabend im Stadio Olympico eine souveräne 2:0-Führung aus der Hand und verpasste damit nach zuvor vier Siegen einen Startrekord. Nationalstürmer Mario Gomez brachte die Bayern mit seinen Toren fünf und sechs im laufenden Wettbewerb (33./39. Minute) in Führung, Marco Borriello (49.), Daniele de Rossi (81.) und Francesco Totti (84.) mit einem verwandelten Foulelfmeter schafften noch die Wende.

Olympique Marseille und AC Mailand im Achtelfinale

Berlin (dpa) - Olympique Marseille und der AC Mailand haben den Sprung ins Achtelfinale der Champions League geschafft. Bayern München, Real Madrid und der FC Chelsea machten am Dienstagabend den Gruppensieg perfekt. Das Top-Trio war war schon für die K.o.-Runde qualifiziert. Die Gruppensieger können im Achtelfinale zunächst auswärts antreten. Der AC Mailand machte den zweiten Gruppenplatz hinter Real Madrid (4:0 bei Ajax Amsterdam) in der Gruppe G durch ein 2:0 bei AJ Auxerre klar. Marseille gewann bei Spartak Moskau 3:0 und ist hinter dem FC Chelsea (2:1 gegen Zilina) sicherer Zweiter.

Formel-1-Weltmeister Vettel will «Berlin rocken»

Berlin (dpa) - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel wird an diesem Samstag auf der historischen Straße des 17. Juni in Berlin in seinem Rennauto Gas geben. «Wir werden Berlin rocken», kündigte Vettel am Dienstagabend in einer Presseerklärung seines Red-Bull- Teams an. Nachdem er am vorigen Sonntag in seiner Heimatstadt Heppenheim frenetisch gefeiert worden war, will Vettel von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr beim Boxenstopp zwischen dem Brandenburger Tor und der Yitzhak-Rabin-Straße seinen Fans danken. Am Abend wird Vettel dann beim Race of Champions in Düsseldorf starten.

Doppelsieg für deutsche Tischtennis-Teams

Dessau/Linz (dpa) - Deutschlands Tischtennis-Teams haben in der European Nations League einen Doppelsieg erkämpft. Die Herren setzten sich am Dienstagabend in Dessau-Roßlau auch ohne Rekord-Europameister Timo Boll knapp mit 3:2 gegen Weißrussland durch. Die DTTB-Damen qualifizierten sich mit einem klaren 3:0 gegen Gastgeber Österreich bereits zwei Spieltage vor Ende der Vorrunde für das Halbfinale des europäischen Teamwettbewerbs.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer