Bayern in Torlaune gegen HSV - Wolfsburg gewinnt verrücktes Spiel

Berlin (dpa) - Der FC Bayern München hat sich in der Bundesliga für das anstehende Achtelfinale der Champions League warm geschossen. Gegen den Hamburger SV setzte sich der deutsche Fußball-Rekordmeister am Samstag im 100. Nord-Süd-Klassiker mit 8:0 durch und fügte den Hanseaten damit die höchste Bundesliga-Niederlage zu. Der VfL Wolfsburg gewann ein verrücktes Spiel bei Bayer Leverkusen mit 5:4. Werder Bremen baute seine Erfolgsserie durch ein 3:2 gegen den FC Augsburg auf fünf siegreiche Spiele aus. Im rheinischen Derby gewann Mönchengladbach gegen den 1. FC Köln mit 1:0. 1899 Hoffenheim setzte sich gegen Schlusslicht VfB Stuttgart mit 2:1 durch. Eintracht Frankfurt schlug den FC Schalke 04 mit 1:0.

Schalke-Gegner Madrid siegt mit Kroos und Ronaldo gegen Deportivo

Madrid (dpa) - Mit Toni Kroos und Cristiano Ronaldo hat Real Madrid eine erfolgreiche Generalprobe für das Achtelfinal-Hinspiel bei Schalke 04 am Mittwoch in der Champions League gefeiert. Das Team von Carlo Ancelotti gewann am Samstagabend mit 2:0 (1:0) gegen Deportivo La Coruña. Durch die Tore von Isco (23.) und Karim Benzema (73.) machten die Königlichen auch den ersten Schritt zur Wiedergutmachung nach der bitteren Derby-Niederlage gegen Atlético. Spitzenreiter Real liegt vor den Spielen am Sonntag in der Tabelle der Primera Division vier Punkte vor dem FC Barcelona. Sami Khedira fehlte den Königlichen wegen seiner Oberschenkelverletzung.

Gladbach-Gegner Sevilla mit erfolgreicher Generalprobe gegen Córdoba

Sevilla (dpa) - Der FC Sevilla hat sein letztes Punktspiel in der Primera Division vor dem Europa-League-Duell mit Borussia Mönchengladbach gewonnen. Die Spanier kamen am Samstag gegen den Abstiegskandidaten FC Córdoba zu einem ungefährdeten 3:0 (2:0). Gladbach und Sevilla spielen am kommenden Donnerstag (21.05 Uhr/Kabel eins) sowie am 26. Februar um den Einzug ins Achtelfinale.

AC Florenz ohne Gomez auf Erfolgskurs - 3:1-Sieg bei Sassuolo

Sassuolo (dpa) - Ohne Fußball-Nationalstürmer Mario Gomez ist der AC Florenz der Teilnahme an der Champions League in der kommenden Saison wieder ein Stück näher gekommen. Beim 3:1 (2:0)-Auswärtserfolg der Fiorentina am Samstag gegen Sassuolo Calcio saß der deutsche Angreifer nur auf der Bank. Die Treffer für Florenz erzielten Mohamed Salah (30.) und Khouma Babacar mit einem Doppelpack (32./62.). Das Tor für Sassuolo schoss Domenico Berardi. Vor den Spielen am Sonntag lagen die Florentiner in der Serie A auf dem vierten Platz. Am kommenden Donnerstag kann der geschonte Gomez auf einen Einsatz zum Start der K.o.-Runde der Europa League bei Tottenham Hotspur hoffen.

Titelverteidigern Shiffrin holt wieder Slalom-Gold bei Ski-WM

Beaver Creek (dpa) - Mikaela Shiffrin hat ihren Slalom-Titel verteidigt und den USA bei der Heim-WM die zweite Goldmedaille beschert. Einen Tag nach Ted Ligetys Sieg im Riesenslalom war die 19 Jahre alte Ski-Olympiasiegerin am Samstag 0,34 Sekunden schneller als Frida Hansdotter aus Schweden auf Rang zwei. Bronze ging an Sarka Strachova aus Tschechien. Die beiden deutschen Starterinnen zeigten beide nach einem bislang enttäuschenden WM-Winter ihre besten Saisonleistungen. Maren Wiesler wurde Zwölfte. Lena Dürr kam auf Platz 13.

Freund Vierter bei Skiflug-Weltcup - Slowene Prevc fliegt Weltrekord

Vikersund (dpa) - Peter Prevc hat mit dem ersten Flug auf 250 Meter Skisprung-Geschichte geschrieben. Der Slowene verbesserte damit am Samstag beim Skiflug-Weltcup auf dem Monsterbakken in Vikersund den vier Jahre alten Weltrekord des Norwegers Johan Remen Evensen um 3,5 Meter und sicherte sich souverän den Sieg. Zweiter wurde der Norweger Anders Fannemel vor Altmeister Noriaki Kasai aus Japan. Weltmeister Severin Freund verpasste als Vierter den erhofften Podestplatz. Der 26-Jährige kam auf 210 und 219,5 Meter. Michael Neumayer verzeichnete als Elfter sein bestes Saisonergebnis. Auch die weiteren WM-Fahrer Markus Eisenbichler als 13. und Marinus Kraus als 16. überzeugten.

Petkovic in Antwerpen im Finale gegen Spanierin Suárez Navarro

Antwerpen (dpa) - Andrea Petkovic steht zum ersten Mal in diesem Jahr in einem Endspiel der WTA-Tour. In Antwerpen gewann die Darmstädterin am Samstagabend nach 2:24 Stunden mit 7:6 (7:2), 7:6 (8:6) gegen die Tschechin Barbora Zahlavova Strycova, die im Viertelfinale Mona Barthel ausgeschaltet hatte. Im Endspiel der mit 731 000 Dollar dotierten Tennis-Hartplatzveranstaltung trifft die an Nummer drei gesetzte Petkovic am Sonntag auf Carla Suárez Navarro. Die Spanierin hatte sich gegen Karolina Pliskova aus Tschechien mit 6:2, 6:2 durchgesetzt. Unabhängig vom Ausgang der Partie rückt Petkovic in der kommenden Woche wieder in die Top Ten der Weltrangliste vor.

Stabhochsprung-Weltrekordler Lavillenie ISTAF-Sieger mit 6,02 Meter

Berlin (dpa) - Stabhochsprung-Olympiasieger Renaud Lavillenie hat beim Berliner ISTAF Indoor für den absoluten Höhepunkt gesorgt. Der 28 Jahre alte Franzose siegte am Samstagabend beim Leichtathletik-Hallenmeeting mit der Jahresweltbestleistung von 6,02 Metern. Danach scheiterte der Favorit dreimal an der Weltrekordhöhe von 6,17 Metern. Der Pole Robert Sobera wurde mit 5,81 Metern Zweiter vor Renaud Lavillenies Bruder Valentin (5,73). Bester Deutscher war überraschend Carlo Paech (Hohen Neuendorf) als Fünfter mit 5,65 Metern.

Shanice Craft mit Diskus-Hallenweltbestleistung - 5000 Dollar Prämie

Berlin (dpa) - Diskuswerferin Shanice Craft hat beim Berliner ISTAF Indoor eine inoffizielle Hallenweltbestleistung erzielt und dafür 5000 Dollar Prämie kassiert. Die EM-Dritte aus Mannheim gewann die Frauen-Konkurrenz am Samstagabend mit 62,07 Metern. Damit übertraf sie die bisherige Top-Marke der Finnin Sanna Kämäräinen um 1,40 Meter. Bei den Männern setzte sich wie bei der Premiere vor einem Jahr der Magdeburger Martin Wierig mit 64,24 Metern durch. Die Mixed-Wertung gewann vor 12 601 Zuschauern in der ausverkauften O2 World das Duo Martin Wierig/Julia Fischer mit der Gesamtleistung von 123,95 Metern.

Nowitzki will schnelle EM-Entscheidung nach NBA-Saison

New York (dpa) - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki will seine Entscheidung über eine mögliche EM-Teilnahme im September schnell nach Ende der NBA-Saison fällen. «Es käme ziemlich früh im Sommer», sagte der 36 Jahre alte Profi der Dallas Mavericks am Samstag beim All-Star-Wochenende in New York. «Ich muss meine Workouts auf dieser Grundlage planen. Wenn ich nicht spiele, dann werde ich vielleicht bis August keinen Ball in die Hand nehmen. Wenn ich spiele, würde ich wahrscheinlich schon im Juni, Juli anfangen zu trainieren, um in Tip-Top-Form zu sein, wenn die EM startet.»

Bayern-Basketballer siegen erneut dreistellig

Frankfurt/Main (dpa) - Der FC Bayern München hat in der Basketball-Bundesliga den nächsten Kantersieg gefeiert. Der deutsche Meister fertigte am Samstag die RIESEN Ludwigsburg mit 102:76 ab. In der Vorwoche hatte der Tabellendritte (36:8 Punkte) beim Erfolg in Tübingen ebenfalls dreistellig gepunktet. Äußerst knapp ging es zwischen den Telekom Baskets Bonn und der BG Göttingen zu. In der spannenden Partie hatten die Hausherren am Ende die Nase mit 66:65 vorn. Im Kampf um die Playoff-Plätze feierten die Skyliners Frankfurt mit dem 90:89 gegen medi Bayreuth einen wichtigen Heimsieg.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer