Deutsche Biathlon-Staffel Vierter im Nebel-Chaos von Oberhof

Oberhof (dpa) - Die deutschen Biathleten müssen weiter auf ihren ersten Staffelsieg seit gut vier Jahren warten. Das olympische Silber-Quartett Erik Lesser, Daniel Böhm, Arnd Peiffer und Simon Schempp kam am Donnerstag beim Heim-Weltcup in Oberhof nicht über Rang vier hinaus, nachdem Lesser und Schempp jeweils eine Strafrunde kassierten. Bei grenzwertigen Bedingungen mit starkem Nebel, Regen und einer schwierigen Strecke sicherte sich Russland den Sieg vor Norwegen und Frankreich. Die Deutschen hatten nach insgesamt zwölf Nachladern und 4x7,5 Kilometern 2:43,7 Minuten Rückstand auf die Spitze.

Fessel läuft unbekümmert auf Rang acht - Björgen siegt

Toblach (dpa) - Nicole Fessel ist bei der Tour de Ski auf den achten Platz gelaufen. Die Langläuferin aus Oberstdorf lieferte am Donnerstag in Toblach beim 15-Kilometer-Verfolgungsrennen eine starke Leistung ab und ist auf dem Weg zu ihrer besten Gesamtplatzierung. In Führung bleibt aber unangefochten Marit Björgen. Die Norwegerin gewann auch die fünfte Tour-Etappe und liegt nun 2:03 Minuten vor ihrer Teamkollegin Heidi Weng.

Höjbjerg verlängert Vertrag und wird an FC Augsburg ausgeliehen

Augsburg (dpa) - Pierre-Emile Höjbjerg vom FC Bayern verstärkt in der Bundesliga-Rückrunde den FC Augsburg. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister aus München am Donnerstag mitteilte, wird der Vertrag des Dänen bis zum 30. Juni 2018 verlängert. Bis zum 30. Juni 2015 wird der 19-Jährige aber an den FCA ausgeliehen.

Rallye Dakar: Al-Rajhi/Gottschalk verpassen Tagessieg

Copiapo (dpa) - Yazeed Al-Rajhi aus Saudi-Arabien und sein Berliner Co-Pilot Timo Gottschalk haben auf der fünften Etappe der Rallye Dakar nur knapp den Tagessieg verpasst. Das Toyota-Duo musste sich auf dem Teilstück von Copiado nach Antofagasta mit 20 Sekunden Rückstand dem russischen Mini-Team Wladimir Wasiljew/Konstantin Zhilzow geschlagen geben. Den dritten Platz belegten die Amerikaner Robby Gordon und Johnny Campbell im Gordini. Die Führung in der Gesamtwertung behauptete Nasser Al-Attiyah aus Katar mit seinem französischer Beifahrer Matthieu Baumel (Mini).

Motorradfahrer Hernik auf Rallye Dakar an Dehydration gestorben

Buenos Aires (dpa) - Der polnische Motorradfahrer Michal Hernik ist bei der Rallye Dakar aufgrund der extremen klimatischen Bedingungen gestorben. Die Todesursache war eine Dehydration, befand die Autopsie des am Dienstag an der Strecke der dritten Rallye-Etappe in Westargentinien leblos aufgefundenen Piloten. Dies berichtete am Donnerstag das Nachrichtenportal Infobae nach Angaben der Rallye-Veranstalter. Die Leiche Herniks wurde auf der Strecke von San Juan nach Chilecito 300 Meter von der Piste entfernt geborgen. Der Pilot trug keinen Helm, als eine Suchmannschaft ihn auf der steilen und kurvenreichen Strecke der Cuesta de Miranda fand.

Freezers-Profi Pohl fällt mit Bänderverletzung sechs Wochen aus

Hamburg (dpa) - Stürmer Patrick Pohl wird dem Eishockey-Erstligisten Hamburg Freezers etwa sechs Wochen fehlen. Die im Spiel in Straubing erlittene Verletzung stellte sich als Bänderriss aufgrund einer ausgekugelten Schulter heraus, teilte der Verein am Donnerstag mit.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer