Artland Dragons und Mitteldeutscher BC verlängern Negativserie

Frankfurt/Main (dpa) - Die Artland Dragons und der Mitteldeutsche BC haben am 17. Spieltag der Basketball-Bundesliga ihre Talfahrt fortgesetzt. Das Team aus Quakenbrück kassierte am Samstag mit dem 79:89 (41:41) bei den Löwen Braunschweig die sechste Niederlage in Serie. Der MBC verließ nach einem umkämpften 82:86 (44:38) gegen ratiopharm Ulm bereits zum siebten Mal nacheinander das Parkett als Verlierer. Beide Clubs verpassten mit den Niederlagen die Chance, noch ins Viertelfinale um den BBL-Pokal einzuziehen. Aufsteiger BG Göttingen ist der Platz nicht mehr zu nehmen.

Rodel-Doppelsitzer Wendl/Arlt siegen bei Weltcup in Königssee

Königssee (dpa) - Die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt haben den Rodel-Weltcup von Königssee gewonnen und damit die Siegesserie auf ihrer Heimbahn auf sieben Erfolge seit Januar 2010 ausgebaut. Die beiden Olympiasieger setzten sich am Samstag dank einer Aufholjagd im zweiten Lauf vor den Weltcup-Gesamtführenden Toni Eggert und Sascha Benecken durch. Dritte wurden die Österreicher Peter Penz und Georg Fischler. Vor Wendl/Arlt hatte schon Trainingskollegin Natalie Geisenberger bei den Frauen für einen deutschen Sieg gesorgt. Am Sonntag (11.05 Uhr) ist Felix Loch an der Reihe, ehe die Teamstaffel den Weltcup abschließt.

DSV-Kombinierer gewinnen Teamwettbewerb in Schonach

Schonach (dpa) - Die deutschen Kombinierer haben bei ihrem Heim-Weltcup in Schonach den Team-Wettbewerb gewonnen. Nach der Führung im Springen waren Tino Edelmann, Björn Kircheisen, Johannes Rydzek und Eric Frenzel am Samstag auch im 4x5-Kilometer-Lauf nicht zu schlagen. Das Quartett des Deutschen Skiverbandes setzte sich bei starkem Regen und heftigem Wind vor Norwegen und Frankreich durch. «Wir sind über den Sieg glücklich. Wir konnten endlich mal wieder die Norweger schlagen», sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch und lobte seine Athleten. «Alle vier waren taktisch wirklich gut.»

Atlético Madrid hält Anschluss: 3:1 gegen UD Levante

Madrid (dpa) - Der spanische Fußball-Meister Atlético Madrid hat den Anschluss an die Tabellenspitze der Primera Division gehalten. Das Team aus der Hauptstadt gewann zum Auftakt des 17. Spieltages gegen UD Levante mit 3:1 (1:0). Der französische Nationalspieler Antoine Griezmann hatte mit einem Doppelpack in der 18. und 47. Minute maßgeblichen Anteil am Erfolg des Champions-League-Gegners von Bayer Leverkusen. Diego Godin (82.) steuerte den dritten Atlético-Treffer bei. Nabil El Zhar (62.) hatte mit seinem Anschlusstor für Levante zwischenzeitlich für ein wenig Spannung gesorgt.

Davis-Cup-Teamchef Arriens: Mit Kohlschreiber «gute Basis finden»

Berlin (dpa) - Davis-Cup-Teamchef Carsten Arriens hat für die Australian Open ein Gespräch mit Philipp Kohlschreiber angekündigt und hofft auf eine Lösung im Umgang mit dem vorerst suspendierten Augsburger. Er wünsche sich, «dass wir eine gute Basis für eine weitere Zusammenarbeit finden», sagte Arriens am Samstag am Rande des Tenniskongresses in Berlin. Beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres (19. Januar bis 1. Februar) in Melbourne werde er sich wie gewohnt mit den potenziellen Kandidaten für die schwierige Erstrunden-Partie gegen Frankreich vom 6. bis 8. März in Frankfurt/Main zusammensetzen. «Da wird Philipp natürlich auch dabei sein, und dann werden wir schauen, dass wir da eine gute Lösung finden», kündigte Arriens an.

Liverpool: Gerrard wechselt im Sommer in die USA

Liverpool (dpa) - Steven Gerrard vom FC Liverpool wechselt nach dieser Saison wie erwartet in die nordamerikanische Major League Soccer. «Ich werde in Amerika spielen», sagte Gerrard am Samstag in einem Video-Interview auf der Internetseite seines aktuellen Clubs. Zu welchem Verein in der MLS er gehe, sei noch nicht entschieden. «Sobald ich es weiß, werde ich es bekanntgeben», kündigte der frühere englische Fußball-Nationalspieler an. Am Freitag hatte die 34 Jahre alte Vereinsikone den Abschied bei den Reds bekanntgegeben.

Leipzig scheidet im DHB-Pokal-Viertelfinale aus - Berlin weiter

Leipzig (dpa) - Der HC Leipzig ist im Viertelfinale des DHB-Pokals ausgeschieden und kann seinen Titel nicht verteidigen. Nach einer schwachen zweiten Halbzeit verlor das Team von Trainer Norman Rentsch am Samstag das Bundesliga-Duell mit dem VfL Oldenburg in eigener Halle mit 28:29 (17:9). Handball-Nationalspielerin Luisa Schulze warf zehn Tore für den Gastgeber. Oldenburg qualifizierte sich durch den Erfolg als erstes Team für die Endrunde Final Four am 16./17. Mai, das erstmals die Füchse Berlin erreichten. Das Team um Nationalspielerin Laura Steinbach bezwang den Zweitligisten SV Union Halle-Neustadt 30:26 (16:11).

Nur noch vier Spiele Sperre für Eishockey-Nationalspieler Plachta

Mannheim (dpa) - Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat die Sperre von Nationalstürmer Matthias Plachta von den Adler Mannheim auf vier Spiele reduziert. «Wir waren mit unserem Einspruch erfolgreich. Die Sperre gegen Matthias wurde von fünf auf vier Spiele reduziert», sagte Adler-Manager Teal Fowler der Online-Ausgabe des «Mannheimer Morgen» am Samstag. Der 23 Jahre alte Plachta hatte beim 6:5 des DEL-Spitzenreiters in Wolfsburg am vergangenen Sonntag Gegenspieler Brent Aubin bei einem Check verletzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer