Sebastian Vettel verlässt Red Bull zum Saisonende

Suzuka (dpa) - Die Formel 1 steht vor dem spektakulärsten Fahrerwechsel seit knapp 20 Jahren: Sebastian Vettel wird nur noch fünf Rennen für Red Bull fahren und das Team dann nach sechs gemeinsamen Jahren verlassen. Der Heppenheimer dürfte ab 2015 bei Ferrari eine neue Ära einleiten - wie einst sein Kindheitsidol Michael Schumacher. Vettels vielmaliger Erzrivale Fernando Alonso macht dafür den Platz vermutlich frei. Er dürfte von Ferrari zu McLaren wechseln. Offizielle Bestätigungen für diese Wechsel gab es aber noch nicht.

Rosberg auf Pole in Japan vor Hamilton - Vettel Neunter

Suzuka (dpa) - Nico Rosberg startet beim Großen Preis von Japan von der Pole Position. Der gebürtige Wiesbadener sicherte sich den ersten Startplatz am Samstag in der Qualifikation auf dem Suzuka Circuit vor Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton. Der britische WM-Spitzenreiter war 0,197 Sekunden langsamer. Für den WM-Zweiten Rosberg ist es die achte Pole in dieser Formel-1-Saison, die zwölfte insgesamt. Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel wurde wenige Stunde nach seiner Abschiedsankündigung von Red Bull Neunter.

Großkreutz-Nichtnominierung laut Klopp wegen hoher Belastung

Dortmund (dpa) - Die Nichtnominierung von Weltmeister Kevin Großkreutz für die nächsten EM-Qualifikationsspiele gegen Polen und Irland ist laut Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp ausschließlich der hohen Belastung geschuldet. «Kevin soll nach Absprache mit dem Bundestrainer die nächsten zwei Wochen nutzen, um nach der hohen Belastung trotz stark verkürzter Vorbereitung individuell zu arbeiten. Das ist der einzige Grund», sagte Klopp der «Bild»-Zeitung. Löw hatte Großkreutz als einzigen von 17 spielbereiten Weltmeistern nicht für die Partien am 11. und 14. Oktober berücksichtigt.

Frauen-Fußball: Wolfsburg schlägt Potsdam im Spitzenspiel 2:1

Wolfsburg (dpa) - Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben dank eines späten Treffers durch Martina Müller das Spitzenspiel gegen den 1. FFC Turbine Potsdam gewonnen und die Tabellenführung in der Bundesliga übernommen. Müller erzielte am Samstag in der 88. Minute das Tor zum 2:1 (1:1)-Endstand. Genoveva Anonma (15. Minute) hatte zuvor Potsdam in Führung gebracht, Alexandra Popp (31.) markierte noch vor der Pause den Ausgleich für die Gastgeberinnen. Für Potsdam war es die erste Saisonniederlage nach zuvor fünf Siegen. In der Tabelle rangiert Potsdam nun einen Zähler hinter dem deutschen Meister und Champions-League-Sieger Wolfsburg.

Fabian Hambüchen verpasst Reck-Finale bei Turn-WM von Nanning

Nanning (dpa) - Fabian Hambüchen hat am Samstag in Nanning das Reck-Finale bei den Turn-Weltmeisterschaften verpasst. Der 26 Jahre alte Wetzlarer patzte in der Qualifikation an seinem Spezialgerät beim Adler mit ganzer Drehung und erhielt nur 14,366 Punkte. Bester Reck-Turner der Qualifikation war Olympiasieger Epke Zonderland aus den Niederlanden. Der Welt- und Europameister hatte tags zuvor trotz Rückenproblemen 15,60 Punkte erreicht.

Tennisprofi Becker im Halbfinale von Tokio ausgeschieden

Tokio (dpa) - Tennisprofi Benjamin Becker ist im Halbfinale des ATP-Turniers von Tokio ausgeschieden. Der 33 Jahre alte Routinier aus dem Saarland verlor am Samstag gegen US-Open-Finalist Kei Nishikori 6:4, 0:6, 6:7 (2:7). Der an Nummer vier gesetzte Japaner trifft damit im Finale des mit knapp 1,4 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturniers auf den Kanadier Milos Raonic, der gegen den Franzosen Gilles Simon mit 6:1, 6:4 gewann. Gegen Raonic hatte Nishikora jüngst schon auf dem Weg ins US-Open-Finale gewonnen.

Kvitova und Scharapowa im Tennis-Finale in Peking

Peking (dpa) - Die Tschechin Petra Kvitova und die Russin Maria Scharapowa bestreiten das Endspiel beim mit 5,43 Millionen Dollar dotierten Tennisturnier in Peking. Die zweimalige Wimbledonsiegerin Kvitova gewann am Samstag im Halbfinale gegen die Australierin Samantha Stosur mit Mühe 6:3, 5:7, 6:2. Die an Nummer vier gesetzte Scharapowa ließ Ana Ivanovic beim 6:0, 6:4 keine Chance und kam nach zuletzt zwei Niederlagen gegen die Serbin wieder zu einem Erfolg. Mit einem Sieg im Finale kann Kvitova zum zweiten Mal in ihrer Karriere auf Platz zwei der Weltrangliste rücken.

Djokovic erreicht Finale von Peking - Nun gegen Berdych

Peking (dpa) - Der Weltranglistenerste Novak Djokovic hat das Finale beim ATP-Tennis-Turnier in Peking erreicht und darf auf seinen fünften Turniersieg in diesem Jahr hoffen. Der von Boris Becker trainierte Serbe besiegte am Samstag im Halbfinale den schottischen Olympiasieger Andy Murray mit 6:3, 6:4 und trifft nun im Endspiel auf den Tschechen Tomas Berdych, der Martin Klizan aus der Slowakei mit 6:4, 6:1 bezwang. Klizan hatte am Freitag den Weltranglistenzweiten Rafael Nadal ausgeschaltet.

Richard Freitag gewinnt Grand-Prix-Finale in Klingenthal

Klingenthal (dpa) - Richard Freitag hat das Finale des Sommer-Grand Prix der Skispringer in Klingenthal gewonnen. Mit 131,0 und 133,0 Metern kam der Sachse am Samstag vor 8450 Zuschauern in der Vogtland-Arena auf 256,4 Punkte und verwies den Tschechen Roman Koudelka (253,1) auf Rang zwei. Dritter wurde der Norweger Rune Velta (252,9). Der Slowene Jernej Damian hatte bereits vor dem Abschlussspringen als Gesamtsieger des Sommer-Grand-Prix festgestanden.

Rydzek sichert sich Meistertitel in der Nordischen Kombination

Hinterzarten (dpa) - Johannes Rydzek ist deutscher Meister in der Nordischen Kombination. Der Oberstdorfer sicherte sich am Samstag in Hinterzarten den Titel nach einem Sprung von der Normalschanze und einem 10-Kilometer-Rollskilauf im Zielspurt mit 0,7 Sekunden Vorsprung vor Fabian Rießle aus Breitnau. Dritter wurde Olympiasieger Eric Frenzel aus Oberwiesenthal, der mit 2,9 Sekunden Rückstand ins Ziel kam. Rydzek hatte zuvor bereits den Sommer-Grand Prix gewonnen und war dabei ungeschlagen geblieben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer