Dortmund gelingt erster Saisonsieg: 3:2 in Augsburg

Augsburg (dpa) - Borussia Dortmund hat zum Auftakt des 2. Spieltags der Fußball-Bundesliga den ersten Saisonsieg gefeiert. Der BVB gewann am Freitagabend verdient mit 3:2 (2:0) beim FC Augsburg. Sechs Tage nach dem 0:2 gegen Bayer Leverkusen zeigte sich das Team von Trainer Jürgen Klopp vor 30 660 Zuschauern in der ausverkauften Augsburger Arena verbessert, vergab aber viele Chancen und musste am Ende zittern. Nationalspieler Marco Reus (11. Minute), Sokratis (14.) und Neuzugang Adrian Ramos (78.) trafen gegen die nach zwei Bundesliga-Partien immer noch punktlosen Schwaben. Die Tore von Raul Bobadilla (82.) und Tim Matavz (90.) kamen für den FCA zu spät.

RB Leipzig bleibt an der Spitze - Nürnberg feiert Befreiungsschlag

München (dpa) - Aufsteiger RB Leipzig hat zum Auftakt des 4. Spieltags in der 2. Fußball-Bundesliga die Tabellenführung zunächst behauptet. Die Sachsen mussten sich am Freitagabend beim FSV Frankfurt allerdings mit einem 0:0 begnügen. Auch der mit acht Zählern punktgleiche 1. FC Kaiserslautern kam beim 2:2 beim VfR Aalen nicht über ein Unentschieden hinaus. Jubeln konnte dagegen der 1. FC Nürnberg. Der Bundesliga-Absteiger erzielte angeführt von Neuzugang Daniel Candeias einen 4:0-Erfolg bei Union Berlin und schaffte damit einen Befreiungsschlag nach dem Saisonfehlstart.

Kerber bei US Open nach Niederlage gegen Bencic ausgeschieden

New York (dpa) - Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber hat bei den US Open den Einzug in das Achtelfinale verpasst. Die Weltranglisten-Siebte aus Kiel verlor am Freitag gegen die 17 Jahre alte Schweizerin Belinda Bencic nach einer enttäuschenden Vorstellung 1:6, 5:7. Die Halbfinalistin von 2011 schied bei dem Grand-Slam-Turnier in New York damit als vierte von anfangs sechs deutschen Damen aus.

Golfer Kaymer mit solidem Start ins zweite Playoff-Turnier

Norton (dpa) - Golfprofi Martin Kaymer ist mit einer Par-Runde in das zweite Playoff-Turnier um den FedExCup gestartet. Der US-Open-Champion aus Mettmann spielte am Freitag bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem Par-71-Kurs des TPC Boston zwei Birdies. Allerdings unterliefen ihm auch zwei Bogeys. Im Rennen um den Zehn-Millionen-Dollar-Jackpot sind noch 100 Profis dabei. Die besten 70 von ihnen qualifizieren sich für das dritte Playoff-Turnier kommende Woche in Denver.

Rydzek gewinnt erneut Kombinierer-Sommer-Grand Prix

Oberstdorf (dpa) - Der nordische Kombinierer Johannes Rydzek hat seine Dominanz beim Sommer-Grand-Prix mit dem dritten Einzelsieg eindrucksvoll untermauert. Der 22-Jährige setzte sich am Freitagabend bei seinem Heimspiel in Oberstdorf erneut gegen die versammelte Weltklasse durch und gewann damit alle bisherigen Einzelkonkurrenzen. Rydzek lag nach einem Sprung von der Normalschanze und dem 10 Kilometer-Rollski-Lauf vor Olympiasieger Eric Frenzel aus Oberwiesenthal. Den deutschen Erfolg komplettierte Björn Kircheisen als Dritter.

WM-Gold für leichten Achter - 5 Medaillen in nichtolympischen Klassen

Amsterdam (dpa) - Der leichte Achter hat dem Deutschen Ruderverband (DRV) bei der WM in Amsterdam das erste Gold beschert. Im letzten Endlauf der nichtolympischen Bootsklassen am Freitag auf der Bosbaan verwies das Team um Schlagmann Can Temel (Hamburg) die Italiener auf Rang zwei. Im leichten Einer kam Lars Hartig (Friedrichstadt) als Zweiter ins Ziel. Er musste sich nach anfänglicher Führung nur dem Italiener Marcello Miani geschlagen geben. Für das zweite Silber sorgte der leichte Männer-Doppelvierer. Bronze ging an den Zweier mit Steuermann und den leichten Frauen-Doppelvierer.

De Marchi gewinnt siebte Vuelta-Etappe - Valverde bleibt vorne

Alcaudete (dpa) - Ausreißer Alessandro De Marchi hat am Freitag die siebte Etappe der 69. Vuelta im Alleingang gewonnen. Der italienische Radprofi siegte nach 169 Kilometern in Alcaudete mit über einer Minute Vorsprung vor dem Kanadier Ryder Hesjedal. Das Rote Trikot als Gesamtführender bei der Spanien-Rundfahrt verteidigte der Spanier Alejandro Valverde.

Langehanenberg gewinnt dritte WM-Medaille: Silber in der Kür

Caen (dpa) - Helen Langehanenberg ist bei der Dressur-WM in der Normandie zu ihrer dritten Medaille geritten. Die 32-Jährige aus Billerbeck gewann am Freitag in Caen mit ihrem Hengst Damon Hill in der Kür Silber. Langehanenberg hatte sich zuvor mit der deutschen Mannschaft Gold sowie Einzel-Silber im Grand Prix Special gesichert. Den Titel holte Doppel-Olympiasiegerin Charlotte Dujardin mit Valegro. Für die Britin war es ebenfalls die dritte WM-Medaille. Zweitbeste deutsche Starterin war die 27 Jahre alte Kristina Sprehe, die mit Desperados auf Rang vier kam.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer