Weiter Diskussionen um Schneider - Spannung vor VfB-Sitzung

Stuttgart (dpa) - Die Diskussionen um die Zukunft von Thomas Schneider als Trainer des VfB Stuttgart haben am Dienstag angehalten. Am Stand vom Montag habe sich aber nichts geändert, sagte ein Sprecher des schwäbischen Fußball-Bundesligisten. Der Club hatte weder bestätigt noch dementiert, dass der 41-Jährige auch am Samstag gegen den Tabellenletzten Eintracht Braunschweig auf der Bank sitzen wird. Am Nachmittag stand bei dem Verein eine lange Sitzung an, eine Entscheidung könne erst am Mittwoch erfolgen, sagte ein Vereinssprecher.

Klose weiter in Behandlung - Lahm folgt Löw: «Jeder austauschbar»

Stuttgart (dpa) - Miroslav Klose ist einen Tag vor dem Testländerspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Chile noch immer in Behandlung. Die Entscheidung über einen Einsatz des angeschlagenen Stürmers am Mittwoch werde erst nach dem Abschlusstraining fallen, teilte die Sportliche Leitung um Bundestrainer Joachim Löw über DFB-Sprecher Jens Grittner mit. Die Nationalspieler wollen schon gegen Chile eine passende Antwort auf die WM-Warnung von Löw geben. «Man muss gewinnen und ein gutes Spiel abliefern», erklärte Kapitän Philipp Lahm am Dienstag: «Jeder ist austauschbar, jeder muss bangen und seine Leistung bringen.»

DFB trennt sich von Nachwuchstrainern Ziege und Böger

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) trennt sich von U18-Trainer Christian Ziege und U16-Coach Stefan Böger. Einen entsprechenden Bericht der «Sport Bild» bestätigte der Verband am Dienstag. «Wir werden im Trainerbereich konzeptionell etwas umstellen. Die im Sommer auslaufenden Verträge von Christian Ziege und Stefan Böger werden wir deshalb nicht verlängern», sagte Generalsekretär Helmut Sandrock. Ex-Europameister Ziege ist seit 2011 beim DFB tätig, der frühere DDR-Nationalspieler Böger seit 2008.

Deutsches Paralympics-Team nach Sotschi verabschiedet

Frankfurt/Main (dpa) - Mit großen Bedenken wegen der Krim-Krise, aber auch mit Vorfreude auf die sportlichen Wettkämpfe sind die deutschen Athleten am Dienstagmorgen zu den Paralympics in Sotschi aufgebrochen. «Wir verschließen nicht die Augen vor den Entwicklungen in der Welt», sagte der Präsident des Deutschen Behindertensport-Verbandes, Friedhelm Julius Beucher, bei der Verabschiedung auf dem Frankfurter Flughafen. «Aber wir sind froh, dass alle Sicherheitsbehörden und das Auswärtige Amt diese Reise als ungefährlich einstufen. So können wir es verantworten, nach Sotschi zu fliegen.» Insgesamt gehören 13 Athleten zum deutschen Team.

IPC: Ukraine nimmt mit 23 Sportlern an Paralympics in Russland teil

Krasnaja Poljana (dpa) - Die Ukraine nimmt trotz des Konflikts mit Russland mit 23 Sportlern an den Winter-Paralympics in Sotschi teil. «Die Mannschaft ist schon da, und bis jetzt nimmt sie auch teil», sagte Eva Werthmann, Sprecherin des Internationalen Paralympics Komitee (IPC), am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa. Angeführt wird die ukrainische Mannschaft von der Langläuferin und Biathletin Olena Jurkowska, die bislang je fünfmal Gold, Silber und Bronze bei Paralympics gewonnen hat. In Sotschi ist die Ukraine zum fünften Mal bei Winter-Paralympics dabei.

Paralympics-Komitee blickt mit Sorge auf Krim-Konflikt

Krasnaja Poljana (dpa) - Das Internationale Paralympics Komitee (IPC) blickt mit Sorge auf den Konflikt zwischen Paralympics-Gastgeber Russland und der Ukraine um die Schwarzmeer-Halbinsel Krim. «Wir beobachten die Situation genau und die Sicherheit und das Wohlbefinden der Athleten und Offiziellen haben für uns oberste Priorität», sagte IPC-Präsident Philip Craven am Dienstag bei seiner Ankunft in Sotschi. In der russischen Stadt werden am Freitag die Winter-Paralympics eröffnet.

LeBron James erzielt 61 Punkte für Miami Heat

Miami (dpa) - Superstar LeBron James hat seiner glanzvollen Basketball-Karriere in der NBA einen weiteren Superlativ hinzugefügt. Dem 29 Jahre alten Forward der Miami Heat gelangen am Montagabend (Ortszeit) beim 124:107-Erfolg des Titelverteidigers über die Charlotte Bobcats 61 Punkte. Damit verbesserte James seinen bisherigen persönlichen Bestwert um fünf Punkte. Am 20. März 2005 waren ihm für Cleveland gegen Toronto 56 Zähler in einer Partie gelungen. Die Rekordmarke für Miami hielt seit 1995 Glen Rice, dem gegen Orlando ebenfalls 56 Punkte gelungen waren. In der Tabelle der Eastern Conference belegen die Heat weiterhin Rang zwei hinter den Indiana Pacers.

Biathlon-Star Björndalen will bis zur WM 2016 weitermachen

Oslo (dpa) - Nach seinem großen Erfolg bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi will der norwegische Biathlon-Superstar Ole Einar Björndalen seine Karriere doch noch nicht beenden. «Ich laufe noch zwei weitere Jahre bis zur WM in Oslo 2016», schrieb der 40-jährige Norweger am Dienstag auf seiner Facebook-Seite. Sein Plan sei es gewesen, nach dieser Saison in den sportlichen Ruhestand zu gehen und ein neues Leben zu starten. «Doch während meiner Saison bekam ich immer mehr Hunger noch mehr zu erreichen.» Mit seinen zwei Goldmedaillen in Sotschi war Björndalen zum erfolgreichsten Winter-Olympioniken der Geschichte aufgestiegen.

Pistolenschützin Stefanie Thurmann ist Europameisterin

Moskau (dpa) - Pistolenschützin Stefanie Thurmann aus Frankfurt (Oder) hat am Dienstag den Europameister-Titel mit der Luftpistole geholt und damit den bisher größten Erfolg ihrer Laufbahn gefeiert. Die 31 Jahre alte Sportsoldatin setzte sich bei den Titelkämpfen in Moskau im Final-Duell mit 196,8 Ringen und 1,9 Zählern Vorsprung vor Monika Karsch aus Regensburg durch. Für Karsch ist EM-Silber in der olympischen Disziplin ebenfalls das wertvollste Resultat ihrer Laufbahn. Dritte wurde die Weißrussin Viktoria Chaika.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer