Olympia-Aus für Mitfavorit - Slopestyle-Parcours wird entschärft

Krasnaja Poljana (dpa) - Nach einem Trainingssturz gehen die Slopestyler auf einem entschärften Kurs in ihre Olympia-Premiere. Der norwegische Mitfavorit Torstein Horgmo krachte laut Augenzeugen am Montagmorgen in den Bergen von Krasnaja Poljana gleich zu Beginn des Parcours zu Boden und zog sich dabei einen Schlüsselbeinbruch zu. Nach Angaben des deutschen Bundestrainers für die Ski-Freestyler, Thomas Hlawitschka, sollen am letzten der drei Kicker (Sprünge) etwa 40 Zentimeter weggenommen werden, am zweiten etwas weniger. Snowboarder und Skifahrer nutzen den selben Parcours.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon spricht auf IOC-Session in Sotschi

Sotschi (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon wird auf der 126. Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in Sotschi sprechen. «Er ist meiner Einladung gefolgt. Es ist das erste Mal, dass ein UN-Generalsekretär zu einer Session des IOC kommen und dort eine Rede halten wird», sagte IOC-Präsident Thomas Bach am Montag in Sotschi.

Polizei-Gewerkschaft für Pechstein als Fahnenträgerin

Berlin (dpa) - Die Gewerkschaft der Polizei hat sich für Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein als Fahnenträgerin des deutschen Teams bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi stark gemacht. «Wir unterstützen ausdrücklich die Überlegungen von DOSB-Präsident Hörmann, mit Claudia Pechstein eine Bundespolizistin die deutsche Fahne tragen zu lassen», erklärte Jörg Radek, der Stellvertretende Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirk Bundespolizei, am Montag.

Nationalstürmer Gomez kehrt ins Mannschaftstraining zurück

Florenz (dpa) - Mehr als vier Monate nach seiner schweren Knieverletzung kehrt der deutsche Fußball-Nationalspieler Mario Gomez ins Mannschaftstraining zurück. Der 28-Jährige habe sein Reha-Programm beendet und werde am Mittwoch wieder mit dem Team trainieren, teilte sein Club AC Florenz am Montag mit. Gomez hatte sich Mitte September einen Innenbandteilriss im Knie zugezogen und sein Comeback danach wegen einer hartnäckigen Sehnenentzündung immer wieder verschieben müssen.

Wolf Werner scheidet als Sportvorstand bei Fortuna Düsseldorf aus

Düsseldorf (dpa) - Bei Fortuna Düsseldorf endet die Ära Wolf Werner nach sieben Jahren vorzeitig. Der 71-Jährige gibt sein Amt als Sportvorstand des Fußball-Zweitligisten mit sofortiger Wirkung auf. Die ursprünglichen Planungen sahen diesen Schritt erst für April vor. Werner bleibe aber «selbstverständlich bis zum Ende der Saison weiterhin Fortune und wird beratend zur Verfügung stehen», hieß es in einer Fortuna-Erklärung vom Montag.

Knieverletzung: Nationalspielerin Bartusiak fällt zwei Monate aus

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Nationalspielerin Saskia Bartusiak vom 1. FFC Frankfurt muss eine Zwangspause von mindestens zwei Monaten einlegen. Die 31-Jährige erlitt während des Trainingslagers ihres Vereins in der Türkei einen Teilriss des Innenbands im rechten Knie, teilte der FFC am Montag mit.

Belgischer Fußball-Prozess mit 31 Angeklagten begonnen

Brüssel (dpa) - Der belgische Fußball-Prozess mit 31 Angeklagten hat begonnen. Zum Auftakt der Verhandlungen kamen mehrere Ex-Spieler und Funktionäre am Montag nach Brüssel, berichtete die Nachrichtenagentur Belga. Die Beschuldigten müssen sich vor dem Strafgericht wegen Bestechung, Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung, Geldwäsche und Erpressung verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, zwischen 2004 und 2006 zahlreiche Spiele der ersten und zweiten belgischen Fußball-Liga manipuliert zu haben.

Seattle Seahawks nach Kantersieg Super Bowl-Champion

East Rutherford/New Jersey (dpa) - Die Seattle Seahawks sind erstmals Meister der National Football League NFL. Das Team von Trainer Pete Carroll gewann am Sonntag (Ortszeit) im MetLife Stadium von East Rutherford/New Jersey einen überraschend einseitigen Super Bowl gegen die leicht favorisierten Denver Broncos mit 43:8. Im Duell der besten Offensive (Denver) gegen die beste Defensive (Seattle), waren die Seahawks von Beginn an überlegen und dominierend. Bereits zur Halbzeit führte Seattle mit 22:0.

Boxweltmeister Wladimir Klitschko verteidigt Titel am 26. April

Hamburg (dpa) - Boxweltmeister Wladimir Klitschko aus der Ukraine bestreitet seinen nächsten Kampf am 26. April in Oberhausen. Der 37 Jahre alte Schwergewichts-Champion der WBO, WBA und IBF muss dabei zu einer Pflichtverteidigung gegen den Australier Alex Leapai antreten, der sich das Herausforderungsrecht Ende November 2013 mit einem Punktsieg über den Russen Denis Boizow aus dem Berliner Sauerlandstall erkämpft hat.

Manager bestätigt: Ex-Schwimmer Thorpe mit Depressionen in Klinik

Sydney (dpa) - Der fünfmalige Schwimm-Olympiasieger Ian Thorpe wird nach Angaben seines Managers wegen Depressionen in einer Klinik behandelt. Zuvor war Thorpe orientierungslos und verwirrt am Montagmorgen in Sydney von der Polizei aufgegriffen worden. Der 31-Jährige habe nach einer Schulterverletzung unter dem Einfluss von Antidepressiva und Schmerzmitteln gestanden, sagte sein Manager James Erskine der australischen Nachrichtenagentur AAP.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer