München (dpa) - Der FC Bayern München dominiert die Bundesliga weiter nach Belieben. Gegen Eintracht Frankfurt setzte sich der deutsche Fußball-Rekordmeister am Sonntag zum Abschluss des 19. Spieltages mit 5:0 (2:0) durch und marschiert unaufhaltsam seinem 24. Meistertitel entgegen. Mario Götze (12. Minute), Franck Ribéry (44.), Arjen Robben (67.), Dante (69.) und Mario Mandzukic (89.) erzielten vor 71 000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena die Tore. Die Münchner haben mit 53 Punkten 13 Zähler Vorsprung auf den distanzierten Verfolger Bayer Leverkusen. Die Frankfurter bleiben mit 18 Zählern in Abstiegsgefahr auf dem 14. Platz.

Nürnberg gewinnt 3:1 in Berlin und verlässt die Abstiegsplätze

Berlin (dpa) - Mit einem 3:1 (1:1)- Auswärtserfolg bei Hertha BSC Berlin hat der 1. FC Nürnberg die Abstiegsplätze der Fußball-Bundesliga verlassen. Vor 37 483 Zuschauern sicherten Markus Feulner (20. Minute) und Doppel-Torschütze Josip Drmic (68./Foulelfmeter/90.+4) den Franken am Sonntag den Sieg in der Hauptstadt. Die Berliner waren durch ihren Top-Torschützen Adrian Ramos früh in Führung (4.) gegangen. Hertha verpasste in dem zum Schluss turbulenten Duell den Sprung auf die Europapokalplätze. Der «Club» gewann dagegen zum zweiten Mal in Serie und verbesserte sich damit auf den 15. Tabellenplatz.

Putin wählte Ort für Olympia in Sotschi selbst aus

Sotschi (dpa) - Den Austragungsort Sotschi für die ersten Olympischen Winterspiele in Russland hat Kremlchef Wladimir Putin nach eigenen Worten selbst ausgesucht. Er sei vor mehr als zehn Jahren - damals noch jung im Amt des Präsidenten - mit einem Geländewagen in der Region unterwegs gewesen und habe dabei beschlossen, von hier aus ein neues Russland aufzubauen. Das sagte der 61-Jährige in einem am Sonntag ausgestrahlten Beitrag des Staatsfernsehsenders Rossija.

Erster Fall für Olympia-Schnellgericht

Sotschi (dpa) - Die Ad-hoc-Kammer des Internationalen Sportgerichtshofs (CAS) für die Olympischen Winterspiele in Sotschi hat ihren ersten Fall. Die Ski-Freestylerin Daniela Bauer will sich mit Hilfe des Schnellgerichts ins österreichische Olympia-Team einklagen und an den Halfpipe-Wettbewerben an der russischen Schwarzmeerküste teilnehmen. Das teilte der CAS am Sonntag mit. Bauer erklärte, sie habe die Qualifikationskriterien des Ski-Weltverbands FIS erfüllt und ein Quotenplatz stehe für sie zur Verfügung. Daher will sie den österreichischen Skiverband und das Nationale Olympische Komitee zwingen, sie nachzunominieren. Der CAS kündigte eine Anhörung für Montag an und will seine Entscheidung in dem Fall am Dienstag verkünden.

Real Madrid lässt beim 1:1 in Bilbao Punkte - Atlético Spitze Bilbao (dpa) - Zwei Stunden nach dem 4:0-Sieg von Atlético Madrid hat Real Madrid im Dreikampf um die spanische Fußballmeisterschaft Punkte verschenkt. Trotz Führung musste sich das Starensemble um Weltfußballer Cristiano Ronaldo am Sonntagabend bei Athletic Bilbao mit einem 1:1 (0:0) zufrieden geben. Jungstar Jesé erzielte in der 65. Minute das 1:0 für die Hauptstädter, der kurz zuvor eingewechselte Ibai glich zum 1:1 aus (73.). Sowohl der FC Barcelona als auch Real Madrid (beide 54) liegen damit jetzt drei Punkte hinter dem neuen Spitzenreiter Atlético Madrid.

Eisbären machen Boden in der DEL gut - 4:1 gegen DEG

Berlin (dpa) - Die Eisbären Berlin scheinen sich im Kampf um die Playoff-Plätze in der Deutschen Eishockey Liga langsam zu fangen. Der Meister besiegte am Sonntag das Schlusslicht Düsseldorfer EG 4:1 und feierte den zweiten Sieg in Serie. Nach dem 1:0 durch Matthew Foy fielen die Treffer durch Barry Tallackson, Mark Bell und James Sharrow zum 4:0 alle in Überzahl. Die rustikal einsteigenden Düsseldorfer agierten äußerst offensivschwach und kamen nur noch zum 1:4 durch Justin Bostrom.

Freund Zweiter in Willingen - Pole Stoch erneut vorn

Willingen (dpa) - Severin Freund ist bei der Olympia-Generalprobe der Skispringer in Willingen erneut auf das Podest geflogen. Der 25-Jährige sprang am Sonntag mit 141,5 und 134 Metern wie am Vortag auf den zweiten Rang. Den Sieg sicherte sich erneut Weltmeister Kamil Stoch aus Polen, der auf 147 und 145 Meter flog. Dritter wurde Weltcup-Spitzenreiter Peter Prevc aus Slowenien. Von den deutschen Springern wusste auch Youngster Andreas Wellinger zu gefallen. Der 18-Jährige landete mit 134,5 und 137,5 Metern auf dem zehnten Platz.

Bayern-Basketballer deklassieren Oldenburg im Spitzenspiel 95:62

München (dpa) - Die Basketballer von Bayern München haben das Bundesliga-Spitzenspiel gegen die EWE Baskets Oldenburg haushoch gewonnen. Drei Tage nach der Euroleague-Lehrstunde gegen ZSKA Moskau deklassierte der Tabellenführer den deutschen Meister von 2009 am Sonntag mit 95:62 (46:29). Die teilweise spektakulär aufspielenden Bayern führten nach fünf Minuten bereits mit 15:2 und nach dem ersten Viertel mit 24:10. Damit war diese Partie schon früh entschieden. Erfolgreichste Werfer waren Deon Thompson (21 Punkte) auf Münchener sowie Julius Jenkins (20) auf Oldenburger Seite.

Berlin Volleys bezwingen Rekordmeister Friedrichshafen 3:2

Berlin (dpa) - Der Volleyball-Meister Berlin Volleys hat das Bundesliga-Gipfeltreffen gegen den Rekordmeister VfB Friedrichshafen für sich entschieden. Die Hauptstädter gewannen am Sonntagnachmittag mit 3:2. Die Volleys rangieren nun vier Zähler hinter dem VfB, können aber bis zum Ende der Hauptrunde aus eigener Kraft nicht mehr die Tabellenspitze übernehmen. Das Hinspiel hatte der VfB mit 3:0 gewonnen. Das dritte Duell findet am 2. März beim Pokal-Finale im westfälischen Halle statt.

Kugelstoßer Schwanitz und Storl siegen in Rochlitz

Rochlitz (dpa) - Kugelstoßerin Christina Schwanitz hat ihre eigene Weltjahresbestleistung in der Halle noch einmal verbessert. Beim Meeting in Rochlitz siegte die WM-Zweite von Moskau am Sonntag mit starken 20,05 Metern im letzten Versuch. Bei den Männern gewann Weltmeister und Lokalmatador David Storl aus Chemnitz vor 500 Zuschauern mit 21,02 Metern und übertraf damit bei seinem vierten Wettkampf in diesem Winter zum vierten Mal die 21-Meter-Marke.

Vogt Fünfte beim Weltcup in Hinzenbach - Takanashi siegt

Hinzenbach (dpa) - Carina Vogt ist bei der Olympia-Generalprobe der Skispringerinnen in Hinzenbach knapp am Podium vorbeigesprungen. 24 Stunden nach ihrem vierten Rang wurde die 21-Jährige am Sonntag Fünfte. Mit 88,5 und 85 Metern fehlten Vogt fünf Punkte zu Platz drei. Den Sieg sicherte sich die Japanerin Sara Takanashi, die damit ihre Gold-Ambitionen für die olympische Premiere in Sotschi untermauerte. Mit 89 und 92,5 Metern verwies die souveräne Weltcup-Spitzenreiterin Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich und Julia Kykkänen aus Finnland auf die Plätze.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer