Messi feiert Trainingscomeback beim FC Barcelona

Barcelona (dpa) - Weltfußballer Lionel Messi hat siebeneinhalb Wochen nach einem Muskelriss im linken Oberschenkel sein offizielles Trainingscomeback beim FC Barcelona gefeiert. Wie der spanische Meister und Liga-Tabellenführer mitteilte, nahm der Argentinier am Donnerstagabend an der zweiten Einheit des Tages ohne Probleme teil. Ob der 26-Jährige am Sonntag im Ligaspiel daheim gegen den FC Elche mit von der Partie sein wird, wurde vorerst allerdings nicht bekannt. Messi hatte sich am 10. November beim 4:1-Sieg bei Betis Sevilla verletzt.

Eintracht Frankfurt verpflichtet Abwehrspieler Madlung

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt hat den zuletzt arbeitslosen Abwehrspieler Alexander Madlung verpflichtet. Der 31-Jährige erhält beim hessischen Fußball-Bundesligisten einen leistungsbezogenen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Das teilte der Verein am Donnerstagabend mit. «Alexander ist ein erfahrener und routinierter Verteidiger, der uns jetzt zusätzlich Alternativen in der Abwehrreihe bietet. Ferner hat er bereits unter unserem Cheftrainer Armin Veh gespielt», sagte Sportdirektor Bruno Hübner.

Mayer und Gojowczyk im Halbfinale von Doha - Brands gescheitert

Doha (dpa) - Tennisprofi Florian Mayer ist seinem Landsmann Peter Gojowczyk ins Halbfinale des ATP-Turniers in Doha gefolgt. Der Bayreuther gewann am Donnerstag gegen den Rumänen Victor Hanescu mit 6:4, 6:7 (8:10) 6:4. Im Kampf um den Einzug ins Endspiel bei der mit 1,195 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung trifft Mayer nun auf den Franzosen Gael Monfils, der die Hoffnungen des Deggendorfers Daniel Brands beim glatten 6:2, 6:1 im Viertelfinale zunichtemachte. Zuvor hatte sich Gojowczyk durch ein 6:3, 3:6, 7:6 (7:5) gegen Dustin Brown aus Winsen/Aller erstmals für ein ATP-Halbfinale qualifiziert. Er spielt gegen den Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal aus Spanien.

Polen beim Hopman Cup erstmals im Finale

Perth (dpa) - Das polnische Team hat erstmals das Finale beim Hopman Cup in Perth erreicht. Agnieszka Radwanska und Grzegorz Panfil gewannen am Donnerstag auch ihr drittes Gruppenspiel gegen Gastgeber Australien mit 2:1 und machten damit die Tennis-Überraschung auf dem Fünften Kontinent perfekt. Der Endspielgegner für Polen wird erst am Freitag ermittelt. Kanadas Team siegte zum Vorrundenabschluss 3:0 gegen Italien und schloss die Gruppe A als Zweiter hinter Polen ab.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer