DOSB
Dasv Logo des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Foto: Britta Pedersen

Dasv Logo des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Foto: Britta Pedersen

dpa

Dasv Logo des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Foto: Britta Pedersen

Dresden (dpa) - Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) möchte eine Frauen-Quote einführen. Einen entsprechenden Passus sollen die Mitglieder des Dachverbandes auf ihrem Kongress in Dresden im Rahmen der Struktur- und Satzungsänderungen beschließen.

«Gremien, die der DOSB besetzt, sollen 30 Prozent Frauen und 30 Prozent Männer haben», sagte DOSB-Generaldirektor Michael Vesper am Donnerstag in Dresden.

Der Deutsche Olympische Sportbund veranstaltet im Dresdner Congress Center seine 10. Mitgliederversammlung. Neben den Struktur- und Satzungsänderungen stehen unter anderem die Wahl eines neuen Präsidiums um den bisherigen Präsidenten Alfons Hörmann sowie die Grundsatzentscheidung zu einer deutschen Bewerbung für die Olympischen Spiele 2024 oder 2028 auf dem Programm. Kandidaten sind Hamburg und Berlin. Zudem soll Floorball als 99. Sportverband aufgenommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer