dpa

Skispringer Anders Jacobsen bleibt bei der Vierschanzentournee das Maß der Dinge. Der Norweger landete Weiten von 131 und 143 Metern und feierte damit beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen den zweiten Sieg. Zuvor hatte er der Konkurrenz beim Auftakt in Oberstdorf keine Chance gelassen.

Zweiter im Gesamtklassement ist zur Tournee-Halbzeit der Österreicher Gregor Schlierenzauer. Foto: Daniel Karmann

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer