Finaleinzug
China hat beim Team World Cup im Tischtennis souverän das Endspiel erreicht. Foto: Jonas Güttler

China hat beim Team World Cup im Tischtennis souverän das Endspiel erreicht. Foto: Jonas Güttler

dpa

China hat beim Team World Cup im Tischtennis souverän das Endspiel erreicht. Foto: Jonas Güttler

London (dpa) - Deutschland-Bezwinger China hat beim Team World Cup im Tischtennis souverän das Endspiel erreicht. Die Mannschaft um Olympiasieger Ma Long setzte sich in London klar mit 3:0 gegen Außenseiter England durch.

Im Finale trifft der Topfavorit am Sonntag auf Japan, das auch dank eines Sieges des 14-jährigen Tomokazu Harimoto 3:2 gegen Südkorea gewann. Am Vorabend hatten die Asse aus dem Reich der Mitte die deutsche Mannschaft im Viertelfinale ohne Satzverlust mit 3:0 bezwungen.

Im ohne Rekord-Europameister Timo Boll nach England gereisten Team von Bundestrainer Jörg Roßkopf musste der Weltranglisten-Erste Dimitrij Ovtcharov wegen Rückenschmerzen passen. «Sonst wäre das Risiko einer weiteren Verschlimmerung da gewesen», erklärte der 29-Jährige. «Ich werde mich nächste Woche untersuchen lassen», kündigte Ovtcharov an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer