Badminton-EM
Fabian Roth holte den einzigen deutschen Punkt im EM-Halbfinale gegen Dänemark. Foto: Grzegorz Michalowski

Fabian Roth holte den einzigen deutschen Punkt im EM-Halbfinale gegen Dänemark. Foto: Grzegorz Michalowski

dpa

Fabian Roth holte den einzigen deutschen Punkt im EM-Halbfinale gegen Dänemark. Foto: Grzegorz Michalowski

Lubin (dpa) - Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft hat das EM-Halbfinale mit 1:3 gegen Dänemark verloren. Damit beendete das deutsche Team die EM im polnischen Lubin mit der Bronzemedaille. Zum vierten Mal in Serie konnte die deutsche Auswahl mindestens das Halbfinale erreichen.

Im Spiel gegen Dänemark überraschte der 21 Jahre alte deutsche Meister Fabian Roth mit einem Sieg gegen den dänischen Olympia-Dritten Viktor Axelsen. Mehr aber war für das deutsche Team nicht drin. Die Dänen, die am Sonntag im Endspiel auf Russland treffen, gewannen das Mixed, das Damen-Einzel sowie das Herren-Doppel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer