Sieg
Deutschlands Hockey-Damen gewannen gegen Belgien und Kanada. Foto: Hendrik Schmidt

Deutschlands Hockey-Damen gewannen gegen Belgien und Kanada. Foto: Hendrik Schmidt

dpa

Deutschlands Hockey-Damen gewannen gegen Belgien und Kanada. Foto: Hendrik Schmidt

Leipzig (dpa) - Die deutschen Hockey-Teams sind wie erwartet erfolgreich in die 4. Hallen-WM in Leipzig gestartet.

Die Damen-Auswahl von Bundestrainer Jamilon Mülders setzte sich zum Auftakt sicher mit 4:1 (3:0) gegen Belgien durch. Die deutschen Herren taten sich anschließend beim 9:4 (3:2) gegen die als Geheimfavoriten gehandelten Schweden um einiges schwerer. Alexander Otto (3), Thilo Stralkowksi, Moritz Fürste (je 2), Tobias Lietz und Fabian Pehlke stellten den Starterfolg erst in Halbzeit zwei sicher.

Vor 1500 Zuschauern in der Arena Leipzig hatten zuvor Kristina Hillmann, Celine Wilde, Anne Schröder und Charlotte van Bodegom mit ihren Toren einen ungefährdeten Sieg des Damen-Teams perfekt gemacht. Während Wilde (34.) sogar noch einen Siebenmeter vergab, verkürzte Perrine Motte (36.) für die chancenlosen Belgierinnen.

Für beide als Titelverteidiger angetretenen DHB-Mannschaften steht am Abend noch ein zweites Vorrunden-Match an. Die Damen treffen dabei auf Kanada, die Herren müssen sich mit Iran auseinandersetzen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer