Dubai (dpa) - Auch die 4 x 200 Meter-Freistil-Staffel der Männer hat bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Dubai die erste deutsche Medaille verpasst.

Einzel-Weltrekordler Paul Biedermann, Markus Deibler, Stefan Herbst und Benjamin Starke verbesserten erneut ihren im Vorlauf aufgestellten deutschen Rekord auf 6:54,12 Minuten - zum Edelmetall reichte das aber nicht. Den Titel sicherte sich Russland in Weltrekordzeit von 6:49,04 vor der US-Staffel, in der Ryan Lochte sein drittes WM-Gold am Golf verpasste. Rang drei ging an Frankreich. Den alten Weltrekord hatte Kanada in 6:51,05 Minuten gehalten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer