Dieter Domke
Dieter Domke gewann zwar sein Spiel, die Niederlage gegen England konnte er dadurch aber nicht verhindern. Foto: Ahmad Yusni

Dieter Domke gewann zwar sein Spiel, die Niederlage gegen England konnte er dadurch aber nicht verhindern. Foto: Ahmad Yusni

dpa

Dieter Domke gewann zwar sein Spiel, die Niederlage gegen England konnte er dadurch aber nicht verhindern. Foto: Ahmad Yusni

Basel (dpa) - Das Männer- und das Frauenteam des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) haben bei der Europameisterschaft in Basel jeweils den Einzug ins Endspiel verpasst.

Die Frauen-Auswahl verlor gegen das Team von Russland in einem spannenden Halbfinale mit 2:3. Die Männer unterlagen gegen England 1:3.

Das entscheidende Damen-Doppel verloren Birgit Michels und Johanna Goliszewski (Beuel/Mülheim) mit 16:21, 21:19 und 19:21. Zuvor konnten nur Karin Schnaase (Lüdinghausen) im Einzel sowie das Doppel mit Isabel Herttrich und Carla Nelte (Rosenheim/Refrath) ihre Spiele gewinnen.

Die Männer-Mannschaft von Chef-Bundestrainer Holger Hasse unterlag zuvor mit 1:3 gegen England und muss sich nach der Silbermedaille 2012 nun wie auch die Frauen-Auswahl mit dem dritten Platz begnügen. Zum Auftakt hatte Europameister Marc Zwiebler (Beuel) im Spitzenspiel gegen Rajiv Ouseph mit 13:21, 21:17, 16:21 verloren. Den einzigen deutschen Punkt holte Dieter Domke (Bischmisheim) im zweiten Einzel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer