Man mag es bedauern, dass der deutschen Sportnation eine personifizierte Medaillengarantie wie Claudia Pechstein abhanden gekommen ist. Man kann es aber auch anders sehen: Dieser täglich erneuerte Druck deutscher Funktionäre, das gute (Medaillen-)Resultat aus Turin 2006 doch bitte in Vancouver neu aufzulegen, fördert auch die Bereitschaft zum Sportbetrug. Olympia heißt auch, vierte Plätze zu akzeptieren. Was erst angemahnt wird, wenn sich die Dopingfälle häufen, ist pünktlich vor den Spielen wieder vergessen. Wie lange wohl bei diesen Spielen?

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer