Legnano/Italien (dpa) - Degenfechter Martin Schmitt aus Tauberbischofsheim hat im italienischen Legnano seinen ersten Weltcup-Sieg gefeiert. Beim Saisonauftakt der Degenfechter setzte sich Schmitt im Finale gegen den Italiener Matteo Tagliariol mit 15:14 im «Sudden Death» durch.

«Das war Weltklasse. Martin hat gekämpft und vor allem überzeugt», sagte Bundestrainer Didier Ollagnon.

Bereits im Viertelfinale hatte Schmitt den Russen Pawel Suchow mit 15:14 bezwungen und sich in der Vorschlussrunde gegen seinen Nationalmannschaftskollegen Jörg Fiedler (Leipzig) mit 15:11 behauptet. Sven Schmid (Tauberbischofsheim) war bereits im 32-er Tableau ausgeschieden, Christoph Kneip scheiterte in der Vorrunde.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer