Die Liga ist noch jung, und doch scheint sie anzudeuten, wer die ersten Sieger sind: Mönchengladbach und Schalke. Das Duo der Enttäuschten der vergangenen Saison wechselte Trainer und Personal. Felix Magaths fordernde Art diszipliniert Schalke. Die Etablierten spüren den Atem der ungestümen Jugend. Borussia hingegen investierte nach Jahren beinahe ziellosen Geld-Ausgebens offensichtlich mit Fachkenntnis wie mit Augenmaß. Derart, dass Trainer Michael Frontzeck wieder offensiv spielen lässt. Wie Magath auch.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer