Jamilon Mülders hat den Kader für die Hockey-World-League komplett. Foto: Frank Uijlenbroek
Jamilon Mülders hat den Kader für die Hockey-World-League komplett. Foto: Frank Uijlenbroek

Jamilon Mülders hat den Kader für die Hockey-World-League komplett. Foto: Frank Uijlenbroek

dpa

Jamilon Mülders hat den Kader für die Hockey-World-League komplett. Foto: Frank Uijlenbroek

Hamburg (dpa) - Hockey-Bundestrainer Jamilon Mülders hat seinen 18er-Kader für das World-League-Finale der Damen in Argentinien nominiert.

Im Vergleich zu dem bei der Europameisterschaft in Belgien siegreichen Team veränderte der Coach das Aufgebot für das Turnier Anfang Dezember in Tucuman auf sieben Positionen, teilte der Deutsche Hockey-Bund (DHB) dazu mit. Unter anderem bekommen die Debütantinnen Cecile Pieper und Charlotte Stapenhorst die Chance, sich beim letzten Championat vor der Weltmeisterschaft im Juni 2014 in Den Haag auf höchstem internationalen Niveau zu beweisen.

«Ich zolle mit dieser Rotation dem Termin-Wahnsinn etwas Tribut», betonte Mülders. «Mir ist wichtig zu betonen, dass wir nicht alles umwerfen. Das ist ein wichtiger Härtetest vor der WM. Dennoch nehme ich mir die Freiheit, drei Neue einzubauen», ergänzte er. Zu diesen Neuen gehört auch Braunschweigs Torfrau Victoria Wiedermann, die wie Barbara Vogel drei Turnierspiele in Tucuman absolvieren wird. Kim Platten, die beim EM-Sieg im Tor stand, erhält ebenso eine Pause wie die Stammkräfte Nina Hasselmann, Jennifer Plass und Maike Stöckel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer