Vorbereitung
Philipp Boy ist in seiner Vorbereitung auf dem richtigen Weg. Foto: Kimimasa Mayama

Philipp Boy ist in seiner Vorbereitung auf dem richtigen Weg. Foto: Kimimasa Mayama

dpa

Philipp Boy ist in seiner Vorbereitung auf dem richtigen Weg. Foto: Kimimasa Mayama

Cottbus (dpa) - Mehrkampf-Europameister Philipp Boy wird am 3. März in die Olympia-Saison starten. Der Cottbuser Turner will zum Auftakt der Weltcup-Mehrkampf-Serie in New York antreten.

«Wir werden dort mit einem soliden Grundprogramm an den Start gehen», sagte Heimtrainer Karsten Oelsch. Er kündigte zudem an, dass Boy im Gegensatz zu Ex-Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen auch einen Start bei der EM plane. Allerdings plagt sich Boy derzeit mit einem hartnäckigen Infekt herum. «Momentan liegen wir mit den Vorbereitungen im Plan», stellte Oelsch dennoch klar.

Daher geht er weiter von einer EM-Teilnahme seines Schützlings aus. «Immerhin ist die EM neben den Olympischen Spielen der Höhepunkt in diesem Jahr. Wir werden uns sicher nicht speziell vorbereiten, aber die EM ist so nah an der Olympia-Qualifikation, da muss man ohnehin wettkampffähig sein», sagte Boys Heimtrainer.

Bei der EM vom 23. bis 27. Mai in Montpellier stehen der Mannschaftswettbewerb und die Gerätefinals auf dem Programm. Der Mehrkampf, den Boy 2011 in Berlin gewann, gehört nicht dazu.

Für die Weltcupserie hatte sich Boy als Vize-Weltmeister 2011 erneut qualifiziert. Nach dem Start in New York stehen die Stationen Tokio (14./15. April), Stuttgart (1./2. Dezember) und Glasgow (8. Dezember) im Wettkampfkalender. 2011 hatte Boy in dieser Serie hinter dem Briten Daniel Purvis Platz zwei belegt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer