Champion
Bernard Hopkins will auch mit 47 Jahren nicht den Ring verlassen. Foto: Andy Rain

Bernard Hopkins will auch mit 47 Jahren nicht den Ring verlassen. Foto: Andy Rain

dpa

Bernard Hopkins will auch mit 47 Jahren nicht den Ring verlassen. Foto: Andy Rain

Hamburg (dpa) - Der 47 Jahre alte Boxweltmeister Bernard Hopkins macht noch immer nicht Schluss. Am 28. April steigt der WBC-Halbschwergewichts-Champion aus den USA erneut in den Ring, um seinen Titel gegen den 18 Jahre jüngeren Landsmann Chad Dawson aufs Spiel zu setzen.

Das Duell soll in Atlantic City stattfinden, teilten die Veranstalter mit. Hopkins ist der älteste Boxweltmeister der Geschichte. Im Mittelgewicht gelang ihm als erstem Profi, alle Titel der großen Weltverbände WBC, WBA, IBF und WBO zu vereinigen.

Hopkins tritt zum zweiten Mal gegen Dawson an. Das erste Duell im Oktober vergangenen Jahres wurde bereits in der zweiten Runde abgebrochen, weil sich Hopkins bei einem Sturz an der Schulter verletzt hatte. Zunächst war Dawson zum Sieger erklärt worden. Nach einem Einspruch wurde das Urteil jedoch in ein technisches Unentschieden geändert und Hopkins behielt seinen Titel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer