Comeback
Dimtri Sartison musste den WM-Gürtel der WBA aus Verletzungsgründen niederlegen. Foto: Malte Christians

Dimtri Sartison musste den WM-Gürtel der WBA aus Verletzungsgründen niederlegen. Foto: Malte Christians

dpa

Dimtri Sartison musste den WM-Gürtel der WBA aus Verletzungsgründen niederlegen. Foto: Malte Christians

Hamburg (dpa) - Der frühere Boxweltmeister Dimtri Sartison kehrt in den Ring zurück. Nach seiner schweren Knieverletzung soll der 31 Jahre alte ehemalige WBA-Champion aus Gifhorn am 12. November in Belgien kämpfen, teilte die Hamburger Universum-Promotion mit.

«Ich bin froh wieder in den Ring zurückzukehren. Das war eine sehr lange und harte Zeit. Das Sparring läuft bisher optimal, und ich habe keine Probleme mehr mit dem Knie», sagte Sartison. Der Supermittelgewichtler stand letztmals am 31. Juli 2010 in Hamburg im Ring und besiegte dabei den Armenier Khoren Gevor nach Punkten. Sartison musste den WM-Gürtel der WBA niederlegen, weil er aus Verletzungsgründen nicht zur Titelverteidigung gegen Robert Stieglitz (Magdeburg) antreten konnte. Weltmeister in dem Limit ist nunmehr Karoly Balzsay. Der ebenfalls für die Hamburger Universum-Promotion kämpfende Ungar soll seinen Titel nach Angaben des Boxstalls im Frühjahr 2012 gegen seinen Stallgefährten Sartison verteidigen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer