Nagoya (dpa) - Box-Weltmeister Vitali Tajbert verteidigt seinen Titel erstmals im Ausland. Der 28 Jahre alte WBC-Champion im Superfedergewicht wird am 26. November im japanischen Nagoya vom Lokalmatador Takahiro Aoh herausgefordert.

«Wir haben uns hier gut akklimatisiert. Gut, dass wir so früh angereist sind», sagte der bei der Hamburger Universum-Promotion unter Vertrag stehende Stuttgarter. Für Tajbert ist es die zweite Titelverteidigung.

Der gebürtige Kasache, der 2004 Amateur-Europameister war, hat von seinen 21 Profi-Kämpfen 20 gewonnen und ist seit knapp einem Jahr Weltmeister. Der an Nummer zwei der WBC-Rangliste geführte Japaner Aoh (26), der im vergangenen Jahr WBC-Weltmeister im Federgewicht war, kassierte in 22 Auseinandersetzungen nur zwei Niederlagen.

Tajbert weilt mit seinem Trainer Magomed Schaburow seit dem 15. November in Fernost, um sich auf seine Titelverteidigung vorzubereiten. «Die Vorbereitung hier lief sehr gut. Wir sind bereit und wissen, um was es geht», sagte Schaburow.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer