VfL-Trainer Marcel Koller setzt auf den neuen Stürmer.

wza_313x400_434820.jpg
Soll den Vfl vor dem Abstieg retten: Der Ex-Dortmunder Diego Klimowicz.

Soll den Vfl vor dem Abstieg retten: Der Ex-Dortmunder Diego Klimowicz.

dpa

Soll den Vfl vor dem Abstieg retten: Der Ex-Dortmunder Diego Klimowicz.

Lomas de Campoamor. Für Diego Klimowicz war das Trainingslager des VfL Bochum in Lomas de Campoamor goldrichtig. Der 35-jährige Argentinier mit spanischem Pass und polnischen Wurzeln kam erst Anfang Januar vom Reviernachbarn Borussia Dortmund zum Abstiegskandidaten und soll in Bochum ausschließlich eines: Tore schießen. "Spanien ist für mich die beste Möglichkeit, die Mannschaft kennen zu lernen", sagt Klimowicz. In Dortmund habe er zuletzt zwar nur wenig Spielzeit bekommen, aber intensiv trainiert: "Ich fühle mich bestens auf Bochum vorbereitet."

Der neue Kapitän Marcel Maltritz hat Aufbruchsstimmung ausgemacht

Trainer Marcel Koller genügt das noch nicht, der Transfermarkt wird weiter sondiert. Schließlich wurde noch kein adäquater Ersatz für den zu Bayer Leverkusen abgewanderten Thomas Zdebel gefunden: "Wir suchen noch einen Sechser fürs defensive Mittelfeld." Es seien einige Kandidaten auf der Liste, "aber uns kommt es wesentlich darauf an, dass er auch menschlich zu uns passt". Nach der Niederlage gegen den 1. FC Köln hatten die Fans randaliert. Inzwischen tankten die Bochumer unter Sonne Südspaniens neue Kraft. "Die Jungs sind endlich etwas zur Ruhe gekommen", sagte Pressesprecher Christian Schönhals. Der neue Kapitän Marcel Maltritz hat sogar Aufbruchstimmung ausgemacht. "Die Hinserie ist abgehakt. Jetzt geht es um den Klassenerhalt, wie, ist mir wurscht."

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer