Paul Biedermann ärgert sich über die fehlenden Bluttests in Dubai.
Paul Biedermann ärgert sich über die fehlenden Bluttests in Dubai.

Paul Biedermann ärgert sich über die fehlenden Bluttests in Dubai.

dpa

Paul Biedermann ärgert sich über die fehlenden Bluttests in Dubai.

Dubai (dpa) - Angeführt von Paul Biedermann haben die deutschen Schwimmer fehlende Bluttests des Weltverbandes FINA bei der Kurzbahn-WM kritisiert. «Es ist immer dasselbe, was soll das? Wir verstehen nicht, warum die FINA das macht, wir sind nur die Doofen, die es abbekommen», sagte Biedermann.

Zuvor hatte die FINA erklärt, erst bei der Langbahn-WM 2011 in Shanghai Bluttests durchzuführen und dies mit «logistischen Gründen» erklärt. «Ich finde das eine blöde Ausrede, man wusste seit Jahren, dass die WM hier stattfindet», sagte die 16-jährige Silke Lippok. Zuletzt hatte die FINA bei der WM 2005 Dopingproben auch auf Blut getestet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer