Erfolg
Die Berlin Volleys brauchen nur noch einen Sieg. Foto: Paul Zinken

Die Berlin Volleys brauchen nur noch einen Sieg. Foto: Paul Zinken

dpa

Die Berlin Volleys brauchen nur noch einen Sieg. Foto: Paul Zinken

Berlin (dpa) – Die Berlin Volleys sind erfolgreich in den Kampf um die deutsche Meisterschaft gestartet.

Im ersten Playoff-Finale um den Volleyball-Titel bezwang die Mannschaft von Trainer Roberto Serniotti den amtierenden Meister VfB Friedrichshafen mit 3:1 (25:21, 25:23, 23:25, 25:19). Der Vizemeister aus der Hauptstadt ging damit in der Best-of-Five-Serie mit 1:0 in Führung.

Vor 6773 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle lieferten sich beide Mannschaften ein über weite Strecken hochklassiges Duell. Der Franzose Nicolas Le Goff nutzte mit einem Block gleich den ersten Matchball für die Gastgeber.

Die Berliner hatten in Angreifer Paul Carroll sowie Libero Erik Shoji ihre herausragenden Kräfte. Bei Friedrichshafen gingen die gefährlichsten Aktionen vom Franzosen Baptiste Geiler aus. Am Donnerstag sehen sich beide Mannschaften zum zweiten Spiel in Friedrichshafen wieder, am 1. Mai haben die Berlin Volleys in der dritten Partie erneut Heimvorteil.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer