Paris (dpa) - Im Rennen um den Zuschlag für die Olympischen Winterspiele 2018 setzt Münchens Konkurrent Annecy nun auf Charles Beigbeder. Der Geschäftsmann wird neuer Bewerbungschef, wie Sportministerin Chantal Jouanno in Paris bestätigte.

Der Präsident des Generalrats des Départements Haute-Savoie, Christian Monteil, hatte Beigbeder als Nachfolger von Edgar Grospiron vorgeschlagen. Grospiron war im Dezember überraschend zurückgetreten. Er hatte unter anderem über fehlende Mittel geklagt. Der Etat war kurz zuvor um zwei Millionen auf 20 Millionen Euro aufgestockt worden.

Annecys Olympia-Planer müssen ihre Bewerbungsdokumente bis zum Dienstag beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) einreichen. Neben Annecy und München bewirbt sich das südkoreanische Pyeongchang um Olympia 2018.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer