Hamburg (dpa) - Im Kampf um die deutsche Hallenhockey-Meisterschaft sind beide Titelverteidiger gescheitert. Die Damen des Berliner HC unterlagen im Viertelfinale in heimischer Halle dem Uhlenhorster HC Hamburg mit 1:3 (1:1).

Bei den Herren kam für den Harvestehuder THC in der Runde der letzten Acht das Aus. Die Hamburger verloren beim Berliner HC mit 9:13 (3:5). Damit werden bei der Endrunde am kommenden Wochenende in Hamburg zwei neue Champions ermittelt. Bei den Damen treffen am Samstag im Halbfinale der Club an der Alster Hamburg und der Münchner SC sowie der UHC Hamburg und der Mannheimer HC aufeinander. Bei den Herren heißen die Duelle UHC Hamburg gegen Rot-Weiß Köln und Berliner HC gegen Uhlenhorst Mülheim. Die Endspiele finden am Sonntag statt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer