Stare Jablonki (dpa) - Die früheren Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann haben beim Grand Slam im polnischen Stare Jablonki den Einzug ins Halbfinale verpasst.

In der Runde der letzten acht Teams unterlagen die an Nummer drei gesetzten WM-Dritten den US-Amerikanern Todd Rogers/Phil Dalhausser nach 68 Minuten denkbar knapp mit 18:21, 26:24, 12:15.

Besser machten es Jonathan Erdmann und Kay Matysik: Das an Rang 13 gesetzte Duo schlug die US-Boys Jacob Gibb/Sven Rosenthal mit 19:21, 31:29, 15:13 und trifft nun in der Vorschlussrunde an diesem Sonntag auf die polnischen Vertreter Grzegorz Fijalek und Mariusz Prudel.

David Klemperer/Eric Koreng hatten bereits den Sprung unter die besten acht Teams verpasst. Sie verloren gegen Gibb/Rosenthal nach hartem Kampf in drei Sätzen mit 16:21, 21:18, 14:16.

Die deutschen Frauen spielten nicht mehr um den Turniersieg mit. Die EM-Zweiten Katrin Holtwick und Ilka Semmler waren am Freitag als letztes Duo durch eine Zweitsatz-Niederlage (17:21, 17:21) gegen die Brasilianerinnen Talita Antunes/Maria Antonelli im Viertelfinale gescheitert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer