Weltmeisterinnen
Business as usual: Auch von den Spanierinnen ließen sich die US-Girls nicht aufhalten. Foto: Tolga Bozoglu

Business as usual: Auch von den Spanierinnen ließen sich die US-Girls nicht aufhalten. Foto: Tolga Bozoglu

dpa

Business as usual: Auch von den Spanierinnen ließen sich die US-Girls nicht aufhalten. Foto: Tolga Bozoglu

Istanbul (dpa) - Die Basketballerinnen aus den USA haben ihren Titel bei den Weltmeisterschaften in der Türkei verteidigt. Im Finale setzten sich die Amerikanerinnen in Istanbul mit 77:64 (48:29) gegen Spaniens Basketball-Damen durch.

Beste Spielerin auf dem Parkett war die Amerikanerin Maya Moore mit 18 Punkten. Seine ersten vier WM-Partien hatte das US-Team mit durchschnittlich 48 Punkten Vorsprung gewonnen. Die Spanierinnen, 2010 WM-Dritte, schafften erstmals den Einzug in ein WM-Endspiel. Ihre Steigerung im dritten und vierten Viertel wurde aber nicht belohnt.

Im Spiel um Platz drei hatten sich Australiens Basketball-Damen deutlich mit 74:44 (38:19) gegen Gastgeber Türkei durchgesetzt. Das deutsche Team hatte sich nicht für die WM-Endrunde qualifiziert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer