Ulm (dpa) - Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben die Vorrunde im Eurocup als Zweiter der Gruppe C abgeschlossen. Der Bundesligist verlor am Mittwoch die letzte Partie gegen den italienischen Traditionsverein Cimberio Varese mit 75:86 (33:38).

Ulm war aber schon zuvor für die Zwischenrunde qualifiziert. Gruppensieger ist Olimpija Ljubljana aus Slowenien. Bester Werfer der Ulmer, die praktisch über die gesamte Spielzeit einem Rückstand hinterherliefen, war Trent Plaisted mit 16 Punkten. Für Varese traf Dusan Sakota mit 18 Zählern am häufigsten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer