Trainer Gordon Herbert holte mit den Skyliners einen klaren Sieg gegen den Tabellenletzten Bakken Bears. Foto: Stefan Puchner
Trainer Gordon Herbert holte mit den Skyliners einen klaren Sieg gegen den Tabellenletzten Bakken Bears. Foto: Stefan Puchner

Trainer Gordon Herbert holte mit den Skyliners einen klaren Sieg gegen den Tabellenletzten Bakken Bears. Foto: Stefan Puchner

dpa

Trainer Gordon Herbert holte mit den Skyliners einen klaren Sieg gegen den Tabellenletzten Bakken Bears. Foto: Stefan Puchner

Frankfurt/Main (dpa) - Die Frankfurt Skyliners dürfen weiter auf die Qualifikation für die Playoffs in der Basketball-Champions-League hoffen.

Das Team von Trainer Gordon Herbert gewann vor eigenem Publikum klar mit 102:68 (51:28) gegen den Tabellenletzten Bakken Bears aus Aarhus und feierte den fünften Erfolg im zwölften Gruppenspiel. Die Hessen belegen damit vor den verbleibenden beiden Partien in der Achtergruppe den fünften Tabellenplatz.

Bester Werfer des Europe-Cup-Siegers aus Frankfurt war A.J. English mit 24 Punkten. Bei den Gästen aus Dänemark präsentierte sich Devaugh Akon-Purcell mit 19 Zählern am treffsichersten.

Für die nächste Runde qualifizieren sich in dem Wettbewerb die vier Besten jeder Gruppe sowie vier besten Fünften aus den insgesamt fünf Achtergruppen. In den verbleibenden beiden Spielen bei Aris Thessaloniki (17. Januar) und gegen Ironi Nahariya (25. Januar) braucht das Herbert-Team möglichst zwei Siege, um sicher das Ticket für die nächste Runde zu lösen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer