Dirk Nowitzki traut der deutschen Basketball-Nationalmannschaft 2017 einiges zu. Foto: Larry W. Smith
Dirk Nowitzki traut der deutschen Basketball-Nationalmannschaft 2017 einiges zu. Foto: Larry W. Smith

Dirk Nowitzki traut der deutschen Basketball-Nationalmannschaft 2017 einiges zu. Foto: Larry W. Smith

dpa

Dirk Nowitzki traut der deutschen Basketball-Nationalmannschaft 2017 einiges zu. Foto: Larry W. Smith

Frankfurt/Main (dpa) - Trotz der holprigen Qualifikation für die EM 2017 traut Superstar Dirk Nowitzki den deutschen Basketballern bei der Europameisterschaft im kommenden Jahr eine gute Rolle zu.

«Wenn sie nächstes Jahr verletzungsfrei sind, dann haben sie eine super Truppe», sagte Nowitzki im Interview von Sport1. «Leider hatten wir jetzt fast zehn Absagen. Das ist schwer zu verkraften, für jedes Land», meinte der Würzburger, der seine Karriere im Nationalteam 2015 beendet hatte. «Von daher muss man die Kirche im Dorf lassen und sich über die EM-Quali freuen.»

Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes hatte sich in der Qualifikation für die kontinentalen Titelkämpfe 2017 in der Türkei, Israel, Finnland und Rumänien nur mit sehr viel Mühe durchgesetzt. Bundestrainer Chris Fleming hatte auf zahlreiche Spieler verzichten müssen, die aus den unterschiedlichsten Gründen abgesagt hatten. «Ich bin froh, dass sie sich durchgekämpft haben», sagte Nowitzki.

Dem wegen seiner Abreise von der Nationalmannschaft heftig kritisierten Tibor Pleiß traut Nowitzki nach wie vor eine gute Karriere zu. «Es war für ihn natürlich auch ein schweres Jahr, er hat nicht viel gespielt», sagte der 38-Jährige über den Center, der zuletzt von den Utah Jazz zu den Philadelphia 76ers transferiert und dort dann aus dem Vertrag entlassen worden war.

Nun hat Pleiß bei Galatasaray Istanbul unterschrieben und muss sich dort neu beweisen. «Ich glaube aber schon, dass er die Fähigkeiten hat, in Europa ein Top-Center zu sein – und das wird er wieder unter Beweis stellen», sagte Nowitzki.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer