Golden-State-Star
Stephen Curry erzielte 32 Punkte für die Golden State Warriors gegen die Memphis Grizzlies Foto: Mike Brown

Stephen Curry erzielte 32 Punkte für die Golden State Warriors gegen die Memphis Grizzlies Foto: Mike Brown

dpa

Stephen Curry erzielte 32 Punkte für die Golden State Warriors gegen die Memphis Grizzlies Foto: Mike Brown

Memphis (dpa) - Die Golden State Warriors haben zum ersten Mal seit 1976 das Finale der Western Conference in NBA erreicht. Angeführt von Stephen Curry feierten die Warriors den entscheidenden vierten Sieg im Playoff-Duell gegen die Memphis Grizzlies.

Die sechste Partie zwischen den beiden Teams endete mit einem klaren 108:95 für die Gäste. Curry war mit 32 Punkten maßgeblich an dem Sieg beteiligt. Im Conference-Finale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga trifft Golden State entweder auf die Los Angeles Clippers oder die Houston Rockets.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer