DeMar DeRozan erzielte 20 Punkte für die Raptors. Foto: Warren Toda
DeMar DeRozan erzielte 20 Punkte für die Raptors. Foto: Warren Toda

DeMar DeRozan erzielte 20 Punkte für die Raptors. Foto: Warren Toda

dpa

DeMar DeRozan erzielte 20 Punkte für die Raptors. Foto: Warren Toda

Toronto (dpa) - Die Toronto Raptors haben im Viertelfinale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gegen die Miami Heat den Ausgleich geschafft.

Das zweitbeste Team der Eastern Conference setzte sich mit 96:92 nach Verlängerung durch und verhinderte damit einen 0:2-Rückstand in der «Best-of-seven-Serie». Flügelspieler DeMarre Carroll war mit 21 Punkten bester Werfer für Toronto, Center Jonas Valanciunas holte zwölf Rebounds und kam auf 15 Zähler.

Beim früheren NBA-Champion Miami ragte der Slowene Goran Dragic mit 20 Punkten heraus. Die Heat hatten das erste Duell mit 102:96 nach Verlängerung für sich entschieden und sich damit den Heimvorteil in der Serie gesichert. Das dritte Spiel findet am Samstagabend in Florida statt, das erste Team mit vier Siegen kommt weiter.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer