Dirk Nowitzki
Dirk Nowitzki wird auch im Spiel gegen die Orlando Magic zu schauen müssen.

Dirk Nowitzki wird auch im Spiel gegen die Orlando Magic zu schauen müssen.

dpa

Dirk Nowitzki wird auch im Spiel gegen die Orlando Magic zu schauen müssen.

Dallas (dpa) - Deutschlands Basketball-Superstar Dirk Nowitzki wird den Dallas Mavericks auch im Heimspiel gegen die Orlando Magic in der Nacht zum Sonntag fehlen. Nach Rücksprache mit den Medizinern des NBA-Clubs entschied sich der Würzburger, das Wochenende weiter auszusetzen.

Nowitzki gestand, die Verletzung und ihre Folgen ein wenig unterschätzt zu haben. «Ich habe mit Knie-Verletzungen wenig Erfahrungen und das ist auch gut so. Als mir die Sache passiert ist, hätte ich nie gedacht, dass ich zwei Wochen ausfallen würde», sagte der 32-Jährige. «Ich denke, ich habe das Ganze etwas zu leicht genommen.»

Nowitzki hatte im Training ein paar Laufübungen unternommen, die Einheit aber wegen Schmerzen im Knie schnell wieder abgebrochen. Der deutsche Nationalspieler hatte sich die Verletzung am 27. Dezember 2010 im Spiel gegen die Oklahoma City Thunder zugezogen und seitdem nicht mehr für die «Mavs» gespielt. Dallas verlor vier von sechs Partien in dieser Phase, auch weil in Caron Butler ein weiterer Leistungsträger verletzt ausfällt.

«Es ist eine frustrierende Phase für mich, auf der Bank zu sitzen, und zuschauen zu müssen. Wir haben ein paar Spiele verloren, in denen ich sicher hätte helfen können», meinte Nowitzki. Coach Rick Carlisle vermisst seinen Kapitän, will ihm aber alle Zeit zur Genesung geben. «Dirk versucht alles, um wieder fit zu werden und sein Einsatz ist sogar noch höher, als schon vorher. Aber er ist noch nicht so weit, dass er spielen könnte», sagte Carlisle.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer