Qualifiziert
Gordon Hayward, Al Jefferson und Paul Millsap (l-r) haben mit Utah Jazz die Playoffs erreicht. Foto: Paul Buck

Gordon Hayward, Al Jefferson und Paul Millsap (l-r) haben mit Utah Jazz die Playoffs erreicht. Foto: Paul Buck

dpa

Gordon Hayward, Al Jefferson und Paul Millsap (l-r) haben mit Utah Jazz die Playoffs erreicht. Foto: Paul Buck

Salt Lake City (dpa) - Die Utah Jazz haben sich als letztes NBA-Team das Ticket für die Playoffs gesichert. Die Jazz gewannen das Duell gegen den einzig verbliebenen Konkurrenten Phoenix Suns mit 100:88.

Sie sind damit in der Western Conference der nordamerikanischen Basketball-Profiliga nicht mehr vom achten Rang zu verdrängen. In der ersten Playoff-Runde trifft Utah auf die San Antonio Spurs. Der viermalige Champion hatte sich wie im Vorjahr Platz eins im Westen gesichert.

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks treffen zum Auftakt der K.o.-Runde an diesem Wochenende entweder auf die Oklahoma City Thunder oder die Los Angeles Lakers. Die Los Angeles Clippers kommen als Gegner nicht mehr infrage. Die Clippers unterlagen bei den Atlanta Hawks mit 102:109 und können damit nicht mehr Dritter im Westen werden.

Nur dann hätten sie auf die «Mavs» treffen können, wenn diese sich noch an den Denver Nuggets vorbei auf Platz sechs geschoben hätten. Derzeit ist Dallas Siebter und würde damit auf den Zweiten Oklahoma treffen. In der Hauptrunde konnte der Titelverteidiger gegen die Thunder um Superstar Kevin Durant nur eine von vier Partien gewinnen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer