Basketball-Legende
Jerry Buss wurde 80 Jahre alt. Foto: Jusitn Lane

Jerry Buss wurde 80 Jahre alt. Foto: Jusitn Lane

dpa

Jerry Buss wurde 80 Jahre alt. Foto: Jusitn Lane

Los Angeles (dpa) - Die Los Angeles Lakers trauern um ihren legendären Besitzer Jerry Buss. Er starb am Montag im Alter von 80 Jahren nach langer Krankheit, wie der Club aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA auf seiner Internetseite mitteilte.

«Wir haben nicht nur unseren geschätzten Vater, sondern auch einen geliebten Mann unserer Gemeinde und eine Person, die von der weltweiten Basketball-Gemeinschaft respektiert wird, verloren», hieß es in einem Statement der Familie.

Der frühere Immobilien-Unternehmer hatte die Lakers - und daneben unter anderem auch den Eishockeyclub Los Angeles Kings - 1979 für 67,5 Millionen US-Dollar gekauft. Der Wert des Basketball-Clubs wird heute vom Forbes-Magazin auf eine Milliarde US-Dollar geschätzt. Mit Buss begründeten die Lakers in den 80er Jahren angeführt von Magic Johnson ihr Showtime-Image und gewannen seitdem zehn Meistertitel.

«Deine Ermutigung und Unterstützung hatten neben deinen Geschichten, wie man sich treu bleibt, enormen Einfluss auf mich», twitterte Mark Cuban, Besitzer der Dallas Mavericks von Dirk Nowitzki. «Dr Buss war nicht nur der großartigste Sport-Besitzer, sondern auch ein wahrer Freund und einfach ein wirklich cooler Typ. Habe ihn innig geliebt», schrieb der Ex-Lakers-Star James Worthy.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer